01.07.2011
FLUG REVUE

Eurocopter übernimmt Vector Aerospace für 447 Millionen Euro

Die Eurocopter Holding hat nach Ablauf der Angebotsfrist gestern 98,32 Prozent der Aktion von Vector Aerospace Corporation übernommen. Damit soll das Wachstum im Dienstleistungsbereich sowohl für Geschäfts- als auch Regierungskunden vorangetrieben werden.

In Einklang mit den Zielen der EADS-Unternehmensstrategie Vision 2020 soll Vector Aerospace zudem die Präsenz von EADS in Nordamerika und Großbritannien ausbauen. Vector wird auch in Zukunft als eigenständiges Unternehmen auftreten und seinen erfolgreichen Markennamen behalten.“Mit den weltweiten Netzwerken, die auf beiden Seiten vorhanden sind und sich gegenseitig ergänzen, können wir schneller und effizienter agieren – zum Vorteil unserer Kunden,“ sagte Eurocopter-Präsident Lutz Bertling.

Vorschriftsmäßig wurden 48 053 880 Aktien von Vector Aerospace hinterlegt. Der Anbieter hat all diese Aktien, die ungefähr 98,32% der Stammaktien von Vector Aerospace repräsentieren, übernommen und zur Zahlung akzeptiert. Der Preis liegt bei 13 kanadischen Dollar pro Aktie in bar, was eine Kaufsumme von 624,7 Mio. kan. Dollar (447 Mio. Euro) ergibt.



Weitere interessante Inhalte
Heeresflieger bei MINUSMA in Mali Tiger in Gao angekommen

26.03.2017 - Am Samstagnachmittag trafen die ersten beiden Tiger des Kampfhubschrauberregiments 36 in Gao im Norden Malis ein. Sie werden im Rahmen der UN-Mission MINUSMA eingesetzt. … weiter

„White Out“-Versuche mit der EC635 RUAG integriert Piloten-Assistenz für NATO-Flugversuche

20.03.2017 - Im Auftrag der Schweizer Luftwaffe hat RUAG Aviation einen EC635 zu Testzwecken mit einem Piloten-Assistenz- und Sicherheitssystem ausgerüstet. … weiter

Kampfhubschrauberregiment 36 Tiger-Verlegung nach Mali hat begonnen

16.03.2017 - Mit dem Straßentransport von Fritzlar nah Leipzig hat die Verlegung von vier Kampfhubschraubern des Heeres für den UN-Einsatz MINUSMA begonnen. … weiter

Verteidigungsminister bei Airbus Helicopters H160 für das französische Militär

06.03.2017 - Die neue H160 von Airbus Helicopters soll laut Verteidigungsminister le Drian als Basis für einen Helicoptère Interarmées Léger dienen, der im nächsten Jahrzehnt eingeführt wird. … weiter

QinetiQ-Auftrag für Airbus Helicopters H125 für die Testpilotenausbildung

01.03.2017 - Für die Ausbildung von Testpiloten und –Ingenieuren an der Empire Test Pilots‘ School (ETPS) hat der Betreiber QinetiQ vier H125 Helikopter bestellt, die 2019 geliefert werden sollen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App