29.07.2011
FLUG REVUE

Eurocopter und Mahindra Gruppe wollen in Indien zusammenarbeiten

Eurocopter hat mit der Mahindra Gruppe eine Absichtserklärung unterzeichnet. Die Partnerschaft konzentriert sich auf die Herstellung von Baugruppen, Entwicklung und kundenspezifische Anpassung von zivilen Hubschraubern und die gemeinsame Marktbearbeitung in Indien.

Weitere Details der Zusammenarbeit mit der Mahindra Satyam und Mahindra Aerospace, die zusammen die Erfahrung der Mahindra Gruppe im Bereich der Luftfahrt- und Verteidigungsindustrie repräsentieren, sollen in den kommenden Monaten entschieden werden.


Eurocopter hat bereits im Oktober 2010 eine indische Tochtergesellschaft, Eurocopter India Private Limited, gegründet und damit die feste Absicht bekundet, im indischen Markt und der indischen Industrie Fuß zu fassen. Eurocopter ist der erste und einzige ausländische Hersteller von Hubschraubern mit einer echten indischen Tochtergesellschaft. Eine der Hauptaufgaben dieser Niederlassung ist, Synergien und Möglichkeiten für Partnerschaften mit lokalen Unternehmen aufzudecken, um die Hubschrauber-Industrie in Indien zu stärken.



Weitere interessante Inhalte
Airbus-Hubschrauber für Spezialeinheiten Bundeswehr übernimmt letzte H145M LUH SOF

26.06.2017 - Mit der Übergabe der 15. H145M hat Airbus Helicopters das komplette Auftragslos der Bundeswehr übergeben. … weiter

Guimbal Cabri fliegt autonom Vorarbeiten für VRS700-Drohne von Airbus Helicopters

19.06.2017 - Kürzlich begann Airbus Helicopters mit autonomen Flugversuchen einer Guimbal Cabri als Vorbereitung für die militärische Drohne VSR700. … weiter

Entscheidung von Airbus Helicopters Thales trainiert Kuwaitische Truppen

19.06.2017 - Kuwait wird Simulatoren von Thales nuzten, um die Crews seiner Caracal-Hubschrauber auszubilden. … weiter

Absichtserklärung unterzeichnet Airbus will noch enger mit China zusammenarbeiten

01.06.2017 - Chinesische Zulieferer sollen künftig noch enger in die Airbus-Teileversorgung eingebunden werden. Dies ist nur ein Aspekt der heute in Berlin unterzeichneten Absichtserklärung zu Vertiefung der … weiter

Gefährliche Blendung von Passagierflugzeugen Haft für Laser-Attacke auf Flugzeuge

01.06.2017 - Für die Blendung von Verkehrsflugzeugen am Flughafen Schönefeld ist ein 49-jähriger Brandenburger am Mittwoch zu einer Haftstrafe ohne Bewährung verurteilt worden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App