02.04.2009
FLUG REVUE

Eurocopter Präsenz JapanEurocopter verstärkt seine Präsenz in Japan

Eurocopter ist nunmehr Hauptanteilseigner seines früheren japanischen Vertriebspartners Euroheli. Mit Wirkung ab 1. April 2009 wurden Personal- und Geschäftsaktivitäten von Euroheli und Eurocopters nationaler Tochtergesellschaft Eurocopter Japan (ECJ)zusammengelegt.

Der europäische Hubschrauberhersteller hat von der ITOCHU Corporation 80 % des Aktienkapitals an der japanischen Euroheli Corporation übernommen. Damit stieg der Anteil von zuvor 10% auf insgesamt 90 %. Eurocopter-CEO Dr. Lutz Bertling erklärte: „Diese Investition steht voll und ganz im Einklang mit unserer Strategie, an allen Schlüsselmärkten von Eurocopter mit eigenen Standorten lokal vertreten zu sein. Sie ist ein klares Zeichen unseres Engagements in Japan, wo wir seit über 40 Jahren präsent sind."

In Japan sind derzeit 360 Eurocopter-Maschinen in Betrieb; im zivilen und halbstaatlichen Segment hält der Hersteller einen Marktanteil von 57 %. Auf dem Militärmarkt sind derzeit drei EC225 in VIP-Konfiguration bei Japans Heer im Einsatz. Zudem hat sich Japans Marine kürzlich zur Beschaffung von Schulungshubschraubern des Typs EC135 entschlossen.



Weitere interessante Inhalte
Erstflug Dritter H160-Prototyp startet Flugerprobung

13.10.2017 - Am Freitag hat der dritte Prototyp der H160 in Marignane seinen Erstflug absolviert. Der PT3 hat eine Kabinenkonfiguration die nahezu serienreif ist. … weiter

Mehrzweckhubschrauber Airbus Helicopters liefert 400. UH-72A an US-Army

09.10.2017 - Airbus Helicopters hat den 400. UH-72A Lakota-Hubschrauber an die US Army ausgeliefert. Die Endmontage in Columbus, Mississippi, läuft damit langsam aus. … weiter

Heeresflieger Tiger in Mali fliegen wieder

05.10.2017 - Am Mittwoch waren die Tiger-Kampfhubschrauber des Heeres erstmals seit dem Absturz im Juli wieder in Mali in der Luft. … weiter

Jubiläumsfeier in Aigen im Ennstal 50 Jahre Alouette III in Österreich

23.09.2017 - Die Jubiläen 80 Jahre Fliegerhorst Aigen im Ennstal, und 50 Jahre Alouette III im Bundesheer waren Anlass für eine Feier am Freitag. … weiter

Flugsicherheitsausschuss Tiger darf mit Auflagen wieder fliegen

22.09.2017 - Zwei Monate nach dem Absturz in Mali hat der Flugsicherheitsausschuss beim Luftfahrtamt der Bundeswehr den Flugbetrieb mit dem Hubschrauber Tiger unter Auflagen wieder freigegeben. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF