02.04.2009
FLUG REVUE

Eurocopter Präsenz JapanEurocopter verstärkt seine Präsenz in Japan

Eurocopter ist nunmehr Hauptanteilseigner seines früheren japanischen Vertriebspartners Euroheli. Mit Wirkung ab 1. April 2009 wurden Personal- und Geschäftsaktivitäten von Euroheli und Eurocopters nationaler Tochtergesellschaft Eurocopter Japan (ECJ)zusammengelegt.

Der europäische Hubschrauberhersteller hat von der ITOCHU Corporation 80 % des Aktienkapitals an der japanischen Euroheli Corporation übernommen. Damit stieg der Anteil von zuvor 10% auf insgesamt 90 %. Eurocopter-CEO Dr. Lutz Bertling erklärte: „Diese Investition steht voll und ganz im Einklang mit unserer Strategie, an allen Schlüsselmärkten von Eurocopter mit eigenen Standorten lokal vertreten zu sein. Sie ist ein klares Zeichen unseres Engagements in Japan, wo wir seit über 40 Jahren präsent sind."

In Japan sind derzeit 360 Eurocopter-Maschinen in Betrieb; im zivilen und halbstaatlichen Segment hält der Hersteller einen Marktanteil von 57 %. Auf dem Militärmarkt sind derzeit drei EC225 in VIP-Konfiguration bei Japans Heer im Einsatz. Zudem hat sich Japans Marine kürzlich zur Beschaffung von Schulungshubschraubern des Typs EC135 entschlossen.



Weitere interessante Inhalte
„White Out“-Versuche mit der EC635 RUAG integriert Piloten-Assistenz für NATO-Flugversuche

20.03.2017 - Im Auftrag der Schweizer Luftwaffe hat RUAG Aviation einen EC635 zu Testzwecken mit einem Piloten-Assistenz- und Sicherheitssystem ausgerüstet. … weiter

Kampfhubschrauberregiment 36 Tiger-Verlegung nach Mali hat begonnen

16.03.2017 - Mit dem Straßentransport von Fritzlar nah Leipzig hat die Verlegung von vier Kampfhubschraubern des Heeres für den UN-Einsatz MINUSMA begonnen. … weiter

Verteidigungsminister bei Airbus Helicopters H160 für das französische Militär

06.03.2017 - Die neue H160 von Airbus Helicopters soll laut Verteidigungsminister le Drian als Basis für einen Helicoptère Interarmées Léger dienen, der im nächsten Jahrzehnt eingeführt wird. … weiter

QinetiQ-Auftrag für Airbus Helicopters H125 für die Testpilotenausbildung

01.03.2017 - Für die Ausbildung von Testpiloten und –Ingenieuren an der Empire Test Pilots‘ School (ETPS) hat der Betreiber QinetiQ vier H125 Helikopter bestellt, die 2019 geliefert werden sollen. … weiter

Ersatzteilversorgung bis 2030 gesichert Bundeswehr lässt 26 CH-53 GS umrüsten

27.02.2017 - Die Bundeswehr lässt bei Airbus Helicopters 26 schwere Transporthubschrauber auf zukunftssichere Ersatzteile und Bauteile umrüsten, die ihren Betrieb mindestens bis zum Jahr 2030 ermöglichen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App