10.07.2012
FLUG REVUE

Air Baltic kauft CSeriesFarnborough 2012: Air Baltic kauft CSeries

Die lettische Fluglinie Air Baltic hat eine Absichtserklärung über den Kauf von zehn Bombardier CS300 unterzeichnet und besitzt Kaufrechte für zehn weitere Exemplare.

Die erste CSeries soll im ersten Quartal 2015 an Air Baltic ausgeliefert werden und ältere Muster wie die Boeing 737-300 und 737-500 ersetzen. Laut Air-Baltic CEO Martin Gauss passt die CS300 gut in die Flotte der Fluglinie, da die Kapazität von bis zu 150 Sitzen ausreiche. Dies sei einer der Gründe für die Entscheidung für die CSeries und nicht für die A320neo oder die 737 MAX gewesen. Vor Beginn der Messe hatte Bombardier bereits eine "conditional order" für fünf CS100 und zehn CS300 verkündet. Der Kunde wollte jedoch nicht genannt werden.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

17.02.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

Abschied vom Regionalfliegen Eurowings mustert letzte CRJ900 aus

16.02.2017 - Eurowings vereinheitlicht ihre Flotte mit der A320-Familie von Airbus. Am Mittwoch schied die letzte CRJ von Bombardier aus dem Bestand aus. … weiter

WHO-Konsultationsverfahren beantragt Brasilien geht gegen Subventionen für Bombardier vor

09.02.2017 - Mit Unterstützung von Embraer hat Brasilien am Mittwoch bei der Welthandelsorganisation (WHO) offiziell Konsultationen mit der kanadischen Regierung bezüglich der Subventionen für die C-Series … weiter

Geld von der kanadischen Regierung Bombardier erhält Millionenkredit

08.02.2017 - Der finanziell angeschlagene Flugzeughersteller bekommt eine kräftige Finanzspritze vom kanadischen Staat, allerdings weniger als erhofft. … weiter

PW1000G für A320neo und CSeries Pratt & Whitney liefert zu wenige Getriebefans

27.01.2017 - Der US-Triebwerkshersteller Pratt & Whitney hat 2016 das bereits gesenkte Auslieferungsziel von 150 Getriebefans verfehlt. Nur 138 der neuen Triebwerke für Airbus A320neo und Bombardier CSeries wurden … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App