19.06.2011
FLUG REVUE

Paris Air Show IntroFLUG REVUE Special zur Paris Air Show 2011 - Rückblick

Großbestellungen, Flugvorführungen von Airbus, Boeing und zahlreichen weiteren Herstellern - die Paris Air Show auf dem Flughafen von Le Bourget ist die weltgrößte Luftfahrtmesse. Im Jahr 2011 fand die Schau vom 20. bis 26. Juni statt.

Das Spektrum reichte vom Verkehrsflugzeug für Airlines über Fighter und Militärtransporter bis zur Raumfahrt. Dazu kamen zahlreiche Zulieferer, die ihre Produkte und Dienstleistungen vorstellten.

Besondere Höhepunkte im Jahr 2011 waren die Premieren von Boeing 747-8 und 787. Boeing hatte sowohl die 747-8F als auch die 747-8I nach Paris gebracht. Auch die 787 machte Station in Le Bourget.

Airbus zeigte die A400M erstmals in Paris. Das Flugzeug war im Vorjahr bereits auf der ILA und in Farnborough zu sehen. Weiterhin präsentierte der europäische Hersteller die A380.

Während der Schau verzeichnete Airbus zahlreiche Aufträge für die A320neo. Zahlreiche Airlines bestellten die modernisierte Variante des Kurz- und Mittelstreckenflugzeuges.

Einen Rückblick auf die Messe-Highlights in Paris 2011 lesen Sie hier.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot