14.01.2014
FLUG REVUE

Neue Preise bei Airbus295 Millionen für eine A350-900

Airbus hat neue Listenpreise für 2014 veröffentlicht. Im Durchschnitt sind die Flugzeuge 2,6 Prozent teurer. Auf Platz drei steht die A350-900 für 295 Millionen Dollar.

Airbus A350-800 im Designschema

Airbus hat die neuen Preise für 2014 veröffentlicht. Die A350-800 kostet nach Liste 260,9 Millionen Dollar. © Grafik und Copyright: Airbus  

 

Airbus hat die durchschnittlichen Listenpreise seiner Flugzeuge um 2,6 Prozent für die gesamte Produktpalette erhöht. Die neuen Preise gelten ab dem 1. Januar 2014.
Die Erhöhung von 2,6 Prozent sei entsprechend der üblichen Preisgleitformel von Airbus über den Zeitraum von Januar 2013 bis Januar 2014 berechnet, teilt der Hersteller mit.

An der Spitze der Preisliste steht der Airbus A380 mit 414,4 Millionen Dollar. Mit deutlichem Abstand folgt die in der Entwicklung befindliche A350-1000. Das Modell soll Mitte 2017 den regulären Flugbetrieb aufnehmen.
Der letztlich gezahlte Preis hängt von vielerlei Faktoren ab, etwa von der Triebwerksauswahl und dem Grad der gewählten Anpassung. Üblich sind auch Rabatte, die sich unter anderem nach der Größenordnung des Auftrags bemessen.


DURCHSCHNITTLICHE LISTENPREISE 2014
DER AIRBUS-FLUGZEUGE (Mio. US Dollar)

A318                         71,9
A319                         85,8
A320                         93,9
A321                        110,1
A319neo                    94,4
A320neo                   102,8
A321neo                   120,5
A330-200                  221,7
A330-200 Freighter     224,8
A330-300                  245,6
A350-800                  260,9
A350-900                  295,2
A350-1000                340,7
A380                        414,4



Weitere interessante Inhalte
Behörde zieht Konsequenzen nach Beinahe-Landung auf Rollweg FAA untersagt nächtliche Sichtfluglandungen in San Francisco

18.08.2017 - Ein nächtlicher Zwischenfall auf dem Flughafen von San Francisco vom Juli führt zu verschärften Regeln bei Nacht: Künftig sind dort Landeanflüge bei Nacht unter bestimmten Bedingungen nur mit … weiter

Airbus-Produktion in den USA Erste amerikanische A320 absolviert Erstflug

17.08.2017 - Die erste A320, die in den Produktionshallen in Alabama gefertigt wurde, hat ihren Jungfernflug erfolgreich abgeschlossen. … weiter

Schlechte Halbjahreszahlen bei Hongkongs Flag-Carrier Cathay Pacific fliegt tief in die Verlustzone

17.08.2017 - Mit einem Halbjahresverlust von umgerechnet 200 Mio. Euro hat Cathay Pacific die niedrigsten Einnahmen pro Passagierkilometer seit 2009 verzeichnet. Besonders nachteilig wirkten sich zu teure … weiter

Bestellt A380-Großkunde Emirates nach? "Ruler" aus Dubai besucht Airbus in Finkenwerder

15.08.2017 - Am Montag hat der Premierminister von Dubai, "His Highness Sheikh Mohammed bin Rashid Al Maktoum", das Airbus-Flugzeugwerk in Hamburg besucht und dabei die neuesten A380 für Emirates besichtigt. … weiter

Benefiz-Album von easyJet Einschlafen mit dem Sound von Triebwerken

15.08.2017 - Mit "Jet Sounds" veröffentlicht die britische Niedrigpreis-Airline sowohl eine Single als auch ein ganzes Album nur mit Triebwerksgeräuschen. Das soll beim Einschlafen helfen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot