14.03.2017
FLUG REVUE

Feier im Museum of Flight50 Jahre Boeing 737

Am 9. April begeht das Museum of Flight in Seattle den 50. Jahrestag des Erstflugs der Boeing 737. Dabei sind sowohl der historische Prototyp als auch sein Erstflugpilot anwesend.

Boeing 737-100 Prototyp NASA Museum of Flight

Nach seinem Einsatz bei Boeing flog der erste 737-Prototyp bei der NASA als Testflugzeug. Heute steht er im Museum of Flight in Seattle. Foto und Copyright: Ted Huetter/The Museum of Flight  

 

Am Mittag des 9. April veranstalte das Museum of Flight in Seattle einen Vortrag von Boeing-Testpilot Brien Wygle und den Flugtestingenieuren Bob Bogash und Peter Morton, teilte das Museum mit. Moderiert werde das Podiumsgespräch von Boeings Firmenhistoriker Mike Lombardi. Boeing stelle zu dem Anlaß eine neue 737 MAX zur Verfügung, die um 13.15 Uhr, dem genauen Zeitpunkt des einstigen Erstflugs von 1967, zu einer Vorführung starte.

Am Nachmittag folge ein Empfang vor dem historischen Prototyp der 737, der heute zur ständigen Sammlung des Museums am Flughafen Boeing Field in Seattle gehört. Eine riesige Glückwunschkarte könne dort von allen Besuchern signiert werden, kündigte das Museum an. Man wolle auch die Erinnerungen der Besucher sammeln.

Der historische Prototyp, eine Boeing 737-100, war nach dem Ende der Zulassungs- und Testflugarbeiten bei Boeing 1973 an die NASA verkauft worden, die ihn als fliegenden Teststand einsetzte. 1997 endete diese zweite Karriere im Dienst der Wissenschaft. Dank der unermüdlichen Anstrengungen des früheren Flugtestingenieurs Bob Bogash konnte der historische Zweistrahler noch einmal lufttüchtig gemacht werden, um am 21. September 2003 per Sondergenehmigung letztmalig nach Seattle zu starten, wo er im Museum seinen Ehrenplatz fand. Dort steht er unter anderem neben einem 787-Prototyp und nahe der ersten 747, einer 727 und einer Concorde.



Weitere interessante Inhalte
Zweites Mitglied der MAX-Familie flugbereit Boeing: 737 MAX 9-Erstflug am Donnerstag

12.04.2017 - Boeing hat den Erstflug der ersten, gestreckten Boeing 737 MAX 9 für den morgigen Donnerstag angekündigt. Der Start erfolgt in Renton, die Landung am benachbarten Flughafen Boeing Field in Seattle, wo … weiter

Reaktion auf den Erfolg der A321neo Boeing zeigt gestreckte 737 MAX 10X

07.03.2017 - Im erbitterten Tauziehen der großen Flugzeughersteller um die größten Standardrumpfflugzeuge hat Boeing erstmals eine Skizze der möglichen 737 MAX 10X vorgestellt. Sie soll dem Erfolg des Airbus … weiter

Längste Version der MAX-Familie Erste 737 MAX 9 rollt aus der Endmontage

02.03.2017 - Im Boeing-Werk Renton hat am Mittwoch die erste Boeing 737 MAX 9 die Endmontagehalle verlassen. Der neue Zweistrahler wird jetzt noch lackiert und in der kommenden Woche der Öffentlichkeit … weiter

Ausdauerflug wird zum Kunstwerk Boeing 737 MAX malt auf dem Radarschirm

13.02.2017 - Boeing-Testpiloten nutzten einen langwierigen Ausdauerflug mit der neuen 737 MAX, um durch raffinierte Kurswechsel ihr Flugzeumuster per Kurslinie an den Himmel zu "schreiben". … weiter

Letzte Sonderflüge der "Bobby" Lufthansa verabschiedet sich von der Boeing 737

16.12.2016 - Mit Sonderflügen hat Lufthansa ihre Boeing 737 aus dem Bestand ver- abschiedet. Boeings erfolgreichstes Verkehrsflugzeug war einst unter Mitwirkung der deutschen Airline auf den Weg gebracht worden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App