01.02.2010
FLUG REVUE

Singapore Airshow 2010: Vortag800 Aussteller auf der Singapore Airshow 2010

Die größte Luftfahrtmesse Asiens findet in Singapur auf dem Messegelände Changi Exhibition Center neben dem Flughafen Changi Airport statt.

Am Vortrag der Messe hat der Veranstalter Singapore Airshow & Events Pte, Ltd, bereits einige wichtige Schlüsselzahlen der diesjährigen Messe bekannt gegeben. 2010 werden 800 Firmen aus über 40 Ländern auf der Singapore Airshow ausstellen. Unter ihnen befinden sich nach Angaben der Veranstalter 62 der Top-100 Luft- und Raumfahrtkonzerne. 85 Prozent der Aussteller der Singapore Airshow 2008 werden in diesem Jahr wieder vertreten sein. Die Zahl der nationalen Gemeinschaftsstände ist von 18 auf 22 gewachsen. Erstmalig sind Neuseeland, die Schweiz, Rumänien und Russland mit einem nationalen Gemeinschaftsstand in Singapur dabei.

Zu den Flugzeug-Highlights der Show gehört der Airbus A330-200F. Der neueste Airbus-Frachter hatte erst im November letzten Jahres seinen Erstflug absolviert. In Singapur ist das erste von zwei derzeit fliegenden Exemplaren der A330-200F zu sehen. Eine weitere Premiere ist die zum Aufklärungsflugzeug umgewandelte Gulfstream G550 in den Farben der Luftstreitkräfte der Republik Singapur. Das Flugzeug ist eines von vier Exemplaren, die Singapur in Israel umbauen lässt. Eine dritte Premiere feiert ein Leichtflugzeug: Die einmotorige PiperSport, ein LSA-Flugzeug, das Piper Aircraft in Lizenz einer tschechischen Firma baut, wird auf der Messe präsentiert. 

Die Zahl der Besucher wird in diesem Jahr auf jeden deutlich unter der von vor zwei Jahren liegen, denn die Veranstalter haben die Zahl der verfügbaren Eintrittskarten aus GSicherheitsgründen für die Publikumstage am Wochenende reduziert.

Das Flugprogramm umfasst aufgrund der Nähe zum Changi Airport nur insgesamt sechs Punkte. Darunter ist allerdings eine gemeinsame Vorführung einer AH-64 Apache sowie einer F-16 Fighting Falcon der Republic of Singapore Air Force. Außerdem zeigt die Royal Australian Air Force ihren Schwenkflügelbomber General Dynamics F-111 zum letzten Mal vor seiner Außerdienststellung im Ausland.

 

Mehr zum Thema:
aus Singapur berichtet Volker K. Thomalla



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App