26.09.2014
FLUG REVUE

Umbau von Airbus-NarrowbodiesA320 und A321 kommen als Frachter

Die PacAviGroup bietet Umbauten für Airbus-Standardrumpfflugzeuge an. Mit der Modifikation werden A320- und A321 zu Frachtflugzeugen umgerüstet.

Airbus A321 P2F Artist Impression

Airbus hatte zwischen 2007 und 2011 das Projekt eines A321-Umbaufrachters selbst verfolgt. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die PacAvi Group aus San Diego, Kalifornien, bietet ab sofort Umbauten für die Airbus-Muster A320 und A321 an. Sie wandelt mit diesen Umbauten Passagierflugzeuge in Frachtflugzeuge um. "Dr. Stephan Hollmann, der Hauptgeschäftsführer (CEO) der PacAvi Group, sagte: "Wir sehen dies als eine hervorragende Gelegenheit. Weltweit werden zur Zeit etwa 600 Frachter in dieser Flugzeugkategorie betrieben. Der Markt wird gerade in den BRIC-Ländern schnell wachsen. Die einzigen Produkte mit einer ähnlichen Kapazität stammen momentan von Boeing. Wir freuen uns darauf, Airbus-Betreibern und anderen technologisch fortschrittliche Frachter zu einem sehr wettbewerbsfähigem Preis anbieten zu können."

PacAvi wird bei den Umbauten mit der Firma AeroTurbine aus Goodyear in Arizona zusammenarbeiten. Dieses Unternehmen rüstet momentan Boeing 737 zu Frachtern um und bietet Wartungs- und Überholungsdienstleistungen für die A320-Familie an. Bislang hat AeroTurbine nach eigenen Angaben über 200 Heavy Maintenance Checks an Flugzeugen der A320-Familie durchgeführt.

AeroTurbine ist eine Tochterfirma der Leasinggesellschaft AerCap aus Amsterdam. Diese hatte bereits vor mehreren Jahren bei Airbus 30 A320-Umbauten in Auftrag gegeben. Diese Umbauten wurden aber nie umgesetzt. Airbus hatte 2007 bis 2011 zusammen mit der russischen Irkut Corporation A320 zu Frachtern umbauen wollen. Allerdings wurde das Vorhaben 2011 begraben, da sich Airbus auf seine Kernkompetenz, den Bau von Verkehrsflugzeugen konzentrieren wollte.

PacAvi plant, die ersten Fracht-A320/A321 bereits 2017 an Kunden zu übergeben.



Weitere interessante Inhalte
Leisere Landeanflüge Piloten-Assistenzsystem des DLR bewährt sich

25.11.2016 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat im September das Low Noise Augmentation System (LNAS) bei Flugtests erprobt. Nun wurden erste Ergebnisse veröffentlicht. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

21.11.2016 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer fast 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Erste Auslieferung angeblich binnen weniger Tage Iran Air vor ersten Airbus-Übernahmen?

17.11.2016 - Iran Air soll, laut Brancheninformationen, vor den ersten Flugzeugübernahmen bei Airbus stehen. Für eine besonders kurzfristige Lieferung will die iranische Fluggesellschaft demnach fabrikneue, … weiter

Standard-Lösung für schnelles Internet Airbus will sein System 2017 auf den Markt bringen

17.11.2016 - Der europäische Flugzeughersteller evaluiert derzeit eine Plattform für schnelles Internet im Flugzeug, die künftig ab Werk und als Retrofit erhältlich sein soll. … weiter

Retrofit für Airbus A320 Recaro-Sitze für TAP

14.11.2016 - Die portugiesische Fluggesellschaft erneuert die Kabinenausstattung ihrer Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge. Insgesamt werden 41 Flugzeuge der A320-Flotte von Tap mit den Recaro-Sitzen SL3510 und … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App