26.09.2014
FLUG REVUE

Umbau von Airbus-NarrowbodiesA320 und A321 kommen als Frachter

Die PacAviGroup bietet Umbauten für Airbus-Standardrumpfflugzeuge an. Mit der Modifikation werden A320- und A321 zu Frachtflugzeugen umgerüstet.

Airbus A321 P2F Artist Impression

Airbus hatte zwischen 2007 und 2011 das Projekt eines A321-Umbaufrachters selbst verfolgt. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die PacAvi Group aus San Diego, Kalifornien, bietet ab sofort Umbauten für die Airbus-Muster A320 und A321 an. Sie wandelt mit diesen Umbauten Passagierflugzeuge in Frachtflugzeuge um. "Dr. Stephan Hollmann, der Hauptgeschäftsführer (CEO) der PacAvi Group, sagte: "Wir sehen dies als eine hervorragende Gelegenheit. Weltweit werden zur Zeit etwa 600 Frachter in dieser Flugzeugkategorie betrieben. Der Markt wird gerade in den BRIC-Ländern schnell wachsen. Die einzigen Produkte mit einer ähnlichen Kapazität stammen momentan von Boeing. Wir freuen uns darauf, Airbus-Betreibern und anderen technologisch fortschrittliche Frachter zu einem sehr wettbewerbsfähigem Preis anbieten zu können."

PacAvi wird bei den Umbauten mit der Firma AeroTurbine aus Goodyear in Arizona zusammenarbeiten. Dieses Unternehmen rüstet momentan Boeing 737 zu Frachtern um und bietet Wartungs- und Überholungsdienstleistungen für die A320-Familie an. Bislang hat AeroTurbine nach eigenen Angaben über 200 Heavy Maintenance Checks an Flugzeugen der A320-Familie durchgeführt.

AeroTurbine ist eine Tochterfirma der Leasinggesellschaft AerCap aus Amsterdam. Diese hatte bereits vor mehreren Jahren bei Airbus 30 A320-Umbauten in Auftrag gegeben. Diese Umbauten wurden aber nie umgesetzt. Airbus hatte 2007 bis 2011 zusammen mit der russischen Irkut Corporation A320 zu Frachtern umbauen wollen. Allerdings wurde das Vorhaben 2011 begraben, da sich Airbus auf seine Kernkompetenz, den Bau von Verkehrsflugzeugen konzentrieren wollte.

PacAvi plant, die ersten Fracht-A320/A321 bereits 2017 an Kunden zu übergeben.



Weitere interessante Inhalte
Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter

A380-Prototyp für Le Bourget Airbus gibt seltene Prototypen an Museen

07.02.2017 - Airbus hat eine Reihe seltener Prototypen ausgemustert und will sie an Luftfahrtmuseen abgeben. Darunter ist erstmals auch ein Airbus A380. … weiter

Endmontagewerk Tianjin Airbus baut A320neo auch in China

03.02.2017 - Ab diesem Sommer baut Airbus die neue A320neo auch in China. Bisher hatte die chinesische Endmontagelinie des europäischen Herstellers in Tianjin lediglich die A320 als "ceo" mit herkömmlichen … weiter

38 zusätzliche Flugzeuge für den LH-Konzern Airberlin-Leasing: Kartellamt gibt grünes Licht

30.01.2017 - Die Deutsche Lufthansa darf 38 Flugzeuge bei airberlin leasen. Am Montag gab das Bundeskartellamt grünes Licht für den Mietvertrag. … weiter

Airbus-Auslieferungen Hamburg schlägt Toulouse

30.01.2017 - Der Airbus-Standort Hamburg hat 2016 erstmals mehr Flugzeuge ausgeliefert als das größte Airbus-Werk in Toulouse. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App