26.09.2014
FLUG REVUE

Umbau von Airbus-NarrowbodiesA320 und A321 kommen als Frachter

Die PacAviGroup bietet Umbauten für Airbus-Standardrumpfflugzeuge an. Mit der Modifikation werden A320- und A321 zu Frachtflugzeugen umgerüstet.

Airbus A321 P2F Artist Impression

Airbus hatte zwischen 2007 und 2011 das Projekt eines A321-Umbaufrachters selbst verfolgt. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die PacAvi Group aus San Diego, Kalifornien, bietet ab sofort Umbauten für die Airbus-Muster A320 und A321 an. Sie wandelt mit diesen Umbauten Passagierflugzeuge in Frachtflugzeuge um. "Dr. Stephan Hollmann, der Hauptgeschäftsführer (CEO) der PacAvi Group, sagte: "Wir sehen dies als eine hervorragende Gelegenheit. Weltweit werden zur Zeit etwa 600 Frachter in dieser Flugzeugkategorie betrieben. Der Markt wird gerade in den BRIC-Ländern schnell wachsen. Die einzigen Produkte mit einer ähnlichen Kapazität stammen momentan von Boeing. Wir freuen uns darauf, Airbus-Betreibern und anderen technologisch fortschrittliche Frachter zu einem sehr wettbewerbsfähigem Preis anbieten zu können."

PacAvi wird bei den Umbauten mit der Firma AeroTurbine aus Goodyear in Arizona zusammenarbeiten. Dieses Unternehmen rüstet momentan Boeing 737 zu Frachtern um und bietet Wartungs- und Überholungsdienstleistungen für die A320-Familie an. Bislang hat AeroTurbine nach eigenen Angaben über 200 Heavy Maintenance Checks an Flugzeugen der A320-Familie durchgeführt.

AeroTurbine ist eine Tochterfirma der Leasinggesellschaft AerCap aus Amsterdam. Diese hatte bereits vor mehreren Jahren bei Airbus 30 A320-Umbauten in Auftrag gegeben. Diese Umbauten wurden aber nie umgesetzt. Airbus hatte 2007 bis 2011 zusammen mit der russischen Irkut Corporation A320 zu Frachtern umbauen wollen. Allerdings wurde das Vorhaben 2011 begraben, da sich Airbus auf seine Kernkompetenz, den Bau von Verkehrsflugzeugen konzentrieren wollte.

PacAvi plant, die ersten Fracht-A320/A321 bereits 2017 an Kunden zu übergeben.



Weitere interessante Inhalte
Israel Aerospace Industries TaxiBot Dieselelektronischer Flugzeugschlepper für A320 zugelassen

18.05.2017 - Die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) hat die Zulassung des israelischen Flugzeugschleppers TaxiBot für die A320-Familie erteilt. Die Technik ermöglicht Kerosineinsparungen im … weiter

Erfolgreicher Drehkreuzflughafen in Süddeutschland Lufthansa-Airbus wirbt für Airport München

15.05.2017 - Ein Lufthansa-Airbus A320 würdigt den 25-jährigen Geburtstag des Flughafens München mit einer Sonderlackierung. Für den deutschen Flag-Carrier ist Bayern in dieser Zeit zum zweiten Drehkreuz … weiter

Umwelt easyJet verringert CO2-Emissionen

11.05.2017 - Die britische Niedrigpreis-Fluggesellschaft easyjet hat seit dem Jahr 2000 nach eigenen Angaben ihren Kohlendioxid-Ausstoß pro Passagierkilometer um mehr als 31 Prozent reduziert. … weiter

Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

10.05.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter

Zweite Reihe nach der A321 aus der US-Fertigung Airbus bereitet A320-Endmontage in Alabama vor

09.05.2017 - Bisher lieferte das neue, amerikanische Airbus-Endmontagewerk in Mobile, Alabama, ausschließlich Flugzeuge der A321-Reihe. Künftig wird auch die A320 endmontiert, wie die neueste, angelieferte … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App