27.07.2015
FLUG REVUE

Airbus-Zulassungsprogramm unter ZeitdruckA320neo mit PW-Triebwerken nimmt Rolltests wieder auf

In Toulouse hat am Montag, erstmals seit Monaten, eine A320-271N mit PW-Getriebefan-Triebwerken einen Rolltest absolviert. Damit scheint die Wiederaufnahme der Testflüge nach Triebwerkswechseln unmittelbar bevorzustehen.

PW1100G-JM an A320neo 2014

Die A320neo-Version mit PW-Triebwerken steht nun auch vor der Wiederaufnahme ihrer Testflüge. Foto und Copyright: Airbus  

 

Am Montagmorgen rollte die mit PW-Triebwerken ausgestattete A320neo, D-AVVA in Toulouse mit dem Rufzeichen "AIBT3" auf die Startbahn. Diese "Flugnummer" verrät, dass noch kein Testflug, sondern lediglich ein Rolltest geplant war. Schon Ende der vergangenen Woche war auch die andere A320neo mit PW-Triebwerken, F-WNEO, nach längerer Standpause erstmals wieder bei Bodentests im Toulouser Flugfunk als Bodentest "AIBT28" aufgetaucht.

Damit kommt Airbus der Wiederaufnahme der Flüge mit den A320neo erkennbar näher. Beide PW-Flugzeuge waren in den Monaten Mai, Juni und Juli nicht in der Luft gewesen, weil ihre Triebwerke gegen eine verbesserte Ausführung getauscht werden mussten. Pratt & Whitney hatte die PW1100G-Getriebefans wegen ungenannter "Komponentenprobleme" verbessert und neue Triebwerke nach Toulouse geliefert, die nun eingebaut worden sind. 

Dagegen hatte die A320neo-Version mit CFM-Triebwerken schon Mitte Juli ihr Flugprogramm wieder aufgenommen. Seitdem ist dieses Flugzeug teilweise mehrmals täglich in der Luft. Am Montag war die A320neo, F-WNEW zum Beispiel als Flug "AIB50EW" bei ihrem 50. Flug über der Biskaya unterwegs.

Laut akuellen Angaben von Airbus gegenüber der FLUG REVUE ist aber noch immer eine Zulassung und erste Auslieferung vor Jahresende geplant.

UPDATE: Am Montagnachmittag startete auch noch die A320neo, D-AVVA, als Flug "AIB25AV" in Toulouse zu einem Testflug.

 

Die Airbus A320neo-Familie und ihre Testflotte:

1. MSN6101, F-WNEO, A320neo mit PW-Triebwerken

2. MSN6286, D-AVVA; A320neo mit PW-Triebwerken

3. MSN6419, F-WNEW, A320neo mit CFM-Triebwerken

4. MSN6642, D-AVVB, A320neo mit CFM-Triebwerken

5. MSN6464, D-AVWA, A319neo mit PW-Triebwerken

6 MSN6620, D-AVYW, A319neo mit CFM-Triebwerken

7. MSN6673, D-AVXA, A321neo mit PW-Triebwerken

8. MSN6839, D-AVXB, A321neo mit CFM-Triebwerken

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Übersicht UPDATE: Bestellungen bei der International Paris Air Show 2017

22.06.2017 - Welche Airline hat bei der diesjährigen Air Show in Paris bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt? Sehen Sie in unserer aktuellen Auflistung die neuen Aufträge der Flugzeughersteller. … weiter

Lichtingenieure machen Jets besser sichtbar Spanier erleuchten Airbus

02.06.2017 - Im spanischen Getafe sorgt ein zentrales Airbus-Entwicklungsbüro für die optimale Außenbeleuchtung aller Airbus-Luftfahrzeuge. Bis zu 41 Außenlichter sorgen an jedem Flugzeug für die bessere … weiter

Absichtserklärung unterzeichnet Airbus will noch enger mit China zusammenarbeiten

01.06.2017 - Chinesische Zulieferer sollen künftig noch enger in die Airbus-Teileversorgung eingebunden werden. Dies ist nur ein Aspekt der heute in Berlin unterzeichneten Absichtserklärung zu Vertiefung der … weiter

SR Technics erweitert Portfolio Line Maintenance für A350 und A320neo

12.05.2017 - Der Schweizer Instandhaltungsdienstleister SR Technics wartet in Genf und Zürich nun auch Airbus A350 und A320neo. … weiter

Umwelt easyJet verringert CO2-Emissionen

11.05.2017 - Die britische Niedrigpreis-Fluggesellschaft easyjet hat seit dem Jahr 2000 nach eigenen Angaben ihren Kohlendioxid-Ausstoß pro Passagierkilometer um mehr als 31 Prozent reduziert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App