14.01.2008
FLUG REVUE

14.1.2008 - A330-Bau in MobileA330-Frachterproduktion in USA - falls die USAF KC-30-Tanker kauft

14. Januar 2008 - Im Kampf um den KC-X-Tankerauftrag der US Air Force lockt EADS nun auch mit der möglichen Montage der zivilen A330-Frachter in Mobile (Alabama).

Airbus-Chef nannte den heute offiziell vorgestellten Plan "eine historische Chance für Airbus, EADS und die US Luftfahrtindustrie", die damit zum ersten mal seit 40 Jahren wieder eine neue Produktionsline für Verkehrsflugzeuge erhalte - dies jedoch natürlich nur, wenn die unter Führung von Northrop Grumman angeboten KC-30 die Boeing KC-767 schlägt.

Für den A330-Frachter würden die Kapazitäten am Brookley Field in Mobile auf vier Flugzeuge pro Monat aufgestockt. Dafür müssten 300 neue Arbeiter eingestellt werden, so EADS. Der parallele Bau von KC-30 und A330 Frachtern soll dank gleichmäßigerer Auslastung zu Effizienzsteigerungen führen und die Flexibilät der Kunden erhöhen. Bisher liegen 66 Bestellungen für den A330 Frachter vor.



Weitere interessante Inhalte
Kooperation mit Air Europa Ryanair bietet Langstreckenflüge via Madrid an

23.05.2017 - Der irische Niedrigpreisriese Ryanair bietet neue Langstreckenverbindungen mit Umsteigen in Madrid an. Dort übernimmt Air Europa aus Spanien den transatlantischen Teil der Reise. … weiter

Riesen mit Rotoren Top 10: Die schwersten Hubschrauber der Welt

22.05.2017 - Kaum ein anderes Fluggerät bietet so viele Einsatzmöglichkeiten wie der Hubschrauber. Besonders als Transporter kann er schwer zugängliche Gegenden erreichen. Vor allem für militärische Zwecke stiegen … weiter

Neue Verbindungen von und nach Palma Germania stationiert Flugzeug auf Mallorca

19.05.2017 - Die deutsche Fluggesellschaft eröffnet am Freitag ihre Basis in Palma de Mallorca. … weiter

Neues Triebwerk für die Boeing 777X GE beginnt Zulassungstests mit GE9X

19.05.2017 - Der amerikanische Triebwerkshersteller GE führt seit dieser Woche die für die Zertifizierung benötigten Tests mit dem GE9X durch. … weiter

ALIAS von Aurora Flight Sciences Roboter landet Boeing 737 im Simulator

17.05.2017 - Ein Automatisierungssystem des US-Luftfahrtunternehmens Aurora Flight Sciences hat eine Boeing 737 im Simulator autonom geflogen und gelandet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App