09.01.2014
FLUG REVUE

Neuer Airbus auf Südamerika-VisiteA350 beginnt Höhentests in Bolivien

Der Test-Airbus A350-900 mit der Kürzel MSN3 hat am Mittwoch mit Platzrundenflügen im bolivianischen Cochabamba eine Serie von Höhentests begonnen.

Airbus_A350-900_MSN3_Cochabamba_Bolivien_Höhentest

Nach dem bisher längsten A350-Flug landete MSN3 im bolivianischen Cochabamba. Dort ist eine Flugtestreihe unter Höhenbedingungen geplant. Foto und Copyright: Airbus  

 

Der 2530 Meter hoch gelegene Flughafen Cochabamba werde gemeinsam mit dem 4054 Meter hoch gelegenen Flughafen von La Paz für die Testreihe genutzt, teilte Airbus am Donnerstag mit. Der Betrieb unter Höhenbedingungen belaste Triebwerke, Hilfsgasturbine (APU) und Flugzeugsysteme besonders, so der Hersteller. Ziel der Testreihe sei der Nachweis, dass die volle Funktionalität auch unter diesen Bedingungen gegeben sei. Außerdem werde das Flugverhalten untersucht.

Die A350 muss dazu auf beiden Flugplätzen Starts mit allen Triebwerken und danach mit simulierten Triebwerksausfällen durchführen, um die Daten für die verfügbare Startleistung zu bestätigen. Außerdem wird das Verhalten des Autopiloten bei automatischen Landungen und Durchstartversuchen überprüft. Die dünne Höhenluft erfordert wesentlich höhere Lande- und Abhebegeschwindigkeiten, als im Flachland.

Laut aktuellen Angaben von Airbus haben die beiden ersten A350-900-Testflugzeuge MSN1 und MSN3 bisher bei fast 200 Testflügen über 800 Flugteststunden absolviert. Bis zur Zulassung durch FAA und EASA werden dann insgesamt fünf Flugzeuge 2500 Stunden in der Luft gewesen sein. Die Indienststellung ist im vierten Quartal 2014 vorgesehen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Airbus A350 Lufthansa fliegt von München nach Singapur

21.06.2017 - Ab März 2018 fliegt die Lufthansa fünfmal in der Woche von München nach Singapur. Eingesetzt wird auf der Langstrecke ein Airbus A350. … weiter

Rolls-Royce Produktionsstart des Trent XWB in Dahlewitz

14.06.2017 - Rolls-Royce hat am Mittwoch offiziell die neue Montagelinie für Trent-XWB-Triebwerke in Dahlewitz eröffnet. … weiter

Neuer Langstreckenjet Airbus A350 XWB: Die aktuellen Nutzer

07.06.2017 - Mit der A350 hat Airbus einen hochmodernen Langstreckenjet entwickelt. Bereits über 800 Flugzeuge wurden an mehr als 40 Kunden verkauft. … weiter

Lichtingenieure machen Jets besser sichtbar Spanier erleuchten Airbus

02.06.2017 - Im spanischen Getafe sorgt ein zentrales Airbus-Entwicklungsbüro für die optimale Außenbeleuchtung aller Airbus-Luftfahrzeuge. Bis zu 41 Außenlichter sorgen an jedem Flugzeug für die bessere … weiter

Airbus Verfahren zur Reparatur von Verbundwerkstoffen weiterentwickelt

29.05.2017 - Um Schäden an Verkehrsflugzeugen mit einem hohen Anteil an Verbundwerkstoffen reparieren zu können, hat Airbus neue Werkzeuge entwickelt und erreicht damit einen höheren Grad an Automatisierung. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App