16.10.2014
FLUG REVUE

Nachrüstung für TUIflyAerostar stattet Boeing 737 mit neuen Winglets aus

Als einer der ersten unabhängigen Unternehmen rüstet Aerostar aus Rumänien die Boeing 737 mit den neuen, zweiteiligen Winglets aus.

boeing-737-800-jetairfly-scimitar-winglets-aerostar

Die Boeing 737-800 von Jetairfly erhielt ihre neuen Winglets bei Aerostar in Rumänien. Foto und Copyright: Aerostar  

 

Die Ausstattung der Boeing 737 mit den sogenannten Split Scimitar Winglets (SSW) bei Aerostar erfolgt im rumänischen Bacau. Nach zwei 737-800 von TUIfly Nordic wurde nun eine 737-800 von TUI Airlines Belgium umgerüstet. Die Maschine (MSN 37238, Kennung OO-JAX) fliegt unter der Marke JetAirfly und erhielt die Winglets im Rahmen einer größeren Instandsetzung bei Aerostar. Der Retrofit dauert sieben Tage und beinhaltet neben der Installation der Winglets auch eine Verstärkung der Tragfläche. Nach der OO-JAX soll eine zweite 737 von JetAirfly (OO-JAU, MSN 37250) entsprechend modifiziert werden. Aerostar hat in den letzten zehn Jahren rund 300 C- und D-Checks für mehr als 25 Airlines durchgeführt.



Weitere interessante Inhalte
Königliche Fokker F70 wird verkauft BBJ wird neuer Regierungsjet der Niederlande

06.04.2017 - Die Niederlande ersetzen ihren königlichen Fokker 70-Regierungsjet mit einem neuen BBJ von Boeing. Er wird 2018 geliefert. … weiter

Neuer Zweistrahler 777-9 ist am teuersten Boeing erhöht die Listenpreise

28.03.2017 - Boeing hat die hauseigenen Listenpreise für Verkehrsflugzeuge erhöht. Gegenüber der letzten Preiserhöhung vom Juli 2015 stiegen die Listenpreise um rund 2,2 Prozent. … weiter

Irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair erhält 450. Boeing 737-800

21.03.2017 - Die irische Fluggesellschaft Ryanair erhielt am Dienstag die 450. Boeing 737. Bei dem europäischen Niedrigpreis-Pionier sind ausschließlich Flugzeuge dieser Familie im Einsatz. … weiter

El Al 33 Direktflüge wöchentlich von Deutschland nach Tel Aviv

22.02.2017 - Die nationale Fluggesellschaft Israels, El Al, und ihre Niedrigpreis-Tochter Up fliegen im Sommerflugplan mehrmals wöchentlich von Frankfurt, München und Berlin-Schönefeld direkt nach Tel Aviv. … weiter

Niedrigpreisairline von Air France-KLM Transavia zieht sich aus München zurück

14.02.2017 - Die Niedrigpreisairline löst ihre Basis am Münchner Flughafen zum Winterflugplan 2017/18 auf. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App