05.03.2009
FLUG REVUE

AgustaWestland Grand für RegaAgustaWestland stellt Grand für die Rega vor

Im Werk Vergiate zeigte der Hubschrauberhersteller gestern erstmals die so genannte "Da-Vinci"-Version des Grand, der für Rettungseinsätze in den Schweizer Bergen optimiert ist.

Grand Rega Nr.1 März 2009

Die erste AgustaWestland Grand für die Schweizer Rettungsflugwacht Rega wurde am 5. März in Vergiate vorgestellt (Foto: AgustaWestland)  

 

AgustaWestland ist mit dem neuen Modell leicht in Verzug. Als die Rega im November 2006 acht Helikopter zum Systempreis von je 10,2 Millionen Franken bestellte war nämlich von einer Auslieferung ab 2008 die Rede. Inzwischen sind elf Maschinen fest bestellt, dazu kommen vier Optionen. Die Grand soll die A109K2-Flotte ablösen, die bis 2003 durch die EC145 ergänzt worden war.

Bei dem von AgustaWestland als "Da Vinci" bezeichneten Modell handelt es sich um eine umfangreich ausgestattete Grand mit doppeltem digitalen Vierachsen-Flugführungssystem, Bildschirmcockpit, einem Hinderniswarnsystem und digitaler Karte (Euronav V). Dazu kommt ein Enhaced Vision System. Auch Einsätze mit Nachtsichtbrillen sind möglich. Für die Patientenversorgung bietet die Grand eine größere Kabine als die A109K2.



Weitere interessante Inhalte
Risse im Heckausleger Sea Lynx der Marine sind repariert

18.01.2017 - Nach zweieinhalb Jahren sind die Bordhubschrauber der Deutschen Marine vom Typ Sea Lynx Mk 88A wieder „ohne Einschränkungen für den operativen Einsatz freigegeben“. Nur eine Maschine muss noch … weiter

Auftrag für AEW-Ausrüstung der Merlin Crowsnest für die Royal Navy

17.01.2017 - Lockheed Martin hat nun offiziell den Auftrag für die Entwicklung des Crowsnest-Systems zur Einrüstung in die Merlin-Hubschrauber erhalten. Radar und Elektronik stammen von Thales. … weiter

Alle AW159 für Großbritannien geliefert Leonardo Helicopters betreut Wildcats

10.01.2017 - Nachdem alle 62 Wildcats geliefert sind haben die britischen Streitkräfte Leonardo Helicopters einen fünf Jahre laufenden Betreuungsvertrag erteilt. … weiter

Leonardo Helicopters Merlin HC4 für die Royal Navy im Flugtest

22.11.2016 - In Yeovil hat die Flugerprobung der neuen Merlin-Version für die Commando Helicopter Force der britischen Marine begonnen. … weiter

Leonardo-Werk in Yeovilton Letzte Wildcat an die Royal Navy geliefert

28.10.2016 - Der Fleet Air Arm hat in Yeovilton seinen letzten von 28 AW159-Marinehubschraubern erhalten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App