17.11.2009
FLUG REVUE

Air Austral Bestellung A380Air Austral bestellt Airbus A380 mit 840 Plätzen

Air Austral mit Sitz in Saint Denis auf La Réunion hat zwei Airbus A380 bestellt. Die A380 für Air Austral erhalten Engine Alliance Triebwerke und werden für 840 Passagiere in einer einzigen Klasse bestuhlt, teilte Airbus mit.

Die Fluggesellschaft wird die A380 auf ihrer stark ausgelasteten Route von La Réunion nach Paris einsetzen. „Die A380 wird auch bei hoher Bestuhlungsdichte den besten Komfort unter allen Flugzeugen bieten. Mit ihrer geräumigen und überaus leisen Kabine werden wir eine neue Ära des preisgünstigen Fliegens einleiten“, sagte Gérard Ethève, President von Air Austral.

„Air Austral eröffnet ein neues Kapitel im A380-Betrieb. Die Fluggesellschaft wird die A380 mit den pro Passagier niedrigsten Treibstoffkosten und Emissionen unter allen heute erhältlichen Flugzeugen einsetzen“, sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus. „Die Erfahrungen aus dem bisherigen Einsatz im Liniendienst haben gezeigt, wie effizient die A380 tatsächlich ist. Die Bestellung von Air Austral zeigt nun neue Möglichkeiten auf, von dieser Effizienz zu profitieren.

Die Zahl von 840 Passagieren ist nahe am absoluten Maximalwert für den Airbus A380. Bei einem Evakuierungstest in Hamburg Finkenwerder im März 2006 hatte Airbus nachgewiesen, dass 873 Passagiere und Besatzungsmitglieder das Flugzeug in weniger als 90 Sekunden verlassen können.



Weitere interessante Inhalte
Emirates A380 startet zum kürzesten Linienflug

02.12.2016 - Emirates setzt nun täglich zwischen Dubai und der katarischen Hauptstadt Doha einen Airbus A380 ein. Die Flugstrecke beträgt nur 379 Kilometer. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

21.11.2016 - Emirates hat am Sonnabend ihren 86. Airbus A380 in Hamburg-Finkenwerder übernommen. Am Montag trat der jüngste Riese ab Dubai seinen Dienst mit einer Reise nach Fernost an. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

21.11.2016 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer fast 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Standard-Lösung für schnelles Internet Airbus will sein System 2017 auf den Markt bringen

17.11.2016 - Der europäische Flugzeughersteller evaluiert derzeit eine Plattform für schnelles Internet im Flugzeug, die künftig ab Werk und als Retrofit erhältlich sein soll. … weiter

Großkunde optimiert Langstreckenkonfiguration Emirates A380: Mehr Sitze durch verlegten Crewrest

15.11.2016 - Die Fluggesellschaft Emirates hat mit ihrer jüngsten A380 die Kabinenkonfiguration verändert. Durch die Verlegung des Ruheabteils für Flugbegleiter in den Frachtraum gewinnt die Airline mehr Platz für … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App