12.08.2010
FLUG REVUE

Air France mustert letzten Airbus A320-100 ausAir France mustert letzten Airbus A320-111 aus

Air France hat im Juli im Rahmen ihrer Flottenmodernisierung die letzte A320-111 aus dem Liniendienst genommen. Das Flugzeug mit der Werknummer MSN005 flog seit 1987 und gehörte zur ersten Version der A320, von der nur 21 Stück gebaut wurden, bevor die schwerere und leistungsfähigere A320-200 erschien.

Das letzte Flugzeug der A320-Vorserie mit der Registrierung F-GFKA wurde Mitte Juli in Paris-Orly eingelagert. Dort dürfte das von zwei CFMI CFM56-5A1 angetriebene Flugzeug später auch abgewrackt werden. Es war am 15. Oktober 1987 mit der Übergangsregistrierung F-WWDI zum Erstflug gestartet.

Die seltene, frühe Version des Airbus A320, die A320-100, erkennt man an den klassischen Flügelspitzen ohne die kleinen "Wingtip-Fences", die ab der Version -200 die Strömung verbesserten und den Verbrauch senkten. Zu den Kunden der A320-100 gehörten neben Air France auch Air Inter und British Caledonian, später British Airways. Die F-GFKA, das letzte Flugzeug der Baureihe -100, war mit 165 Passagiersesseln ausgestattet.



Weitere interessante Inhalte
Bestellungen Boeing 787-10: Die Kunden des Dreamliners

21.02.2017 - Boeing hat bislang 165 Bestellungen für die 787-10 erhalten. Die Auslieferung der längsten Version der Dreamliner-Familie ist für 2018 geplant. Hier sehen Sie die Kunden. … weiter

Projekt "Boost" für Mittel- und Langstrecken Air France plant neue Niedrigpreistochter

10.02.2017 - Frankreichs Flag Carrier Air France will mit einer neuen Niedrigpreistochter gegen die wachsende Konkurrenz der Nahost-Airlines antreten und den Asien-Verkehr ankurbeln. … weiter

Air France übernimmt ihre erste 787 Boeing liefert 500. gebauten Dreamliner aus

05.12.2016 - Am Freitag ist die erste Boeing 787 für Air France in Paris eingetroffen. Das via AerCap geleaste Flugzeug ist der 500. Dreamliner, den Boeing gebaut hat. … weiter

Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

15.11.2016 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare? Darüber … weiter

Toulouser Auktion für wohltätige Zwecke Concorde-Teile bringen 450.000 Euro

08.11.2016 - Eine Auktion seltener Flugzeugteile und anderer Sammlerstücke der Concorde und anderer Flugzeugmuster erbrachte jetzt in Toulouse einen Erlös von 450.000 Euro. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App