01.07.2016
FLUG REVUE

Erstes Großraumflugzeug für Tibet AirlinesAirbus A330 für hoch gelegene Flughäfen

Tibet Airlines hat ihren ersten Großraumjet, einen Airbus A330-200, in Empfang genommen. Das Flugzeug hat ein gesteigertes maximales Startgewicht von 242 Tonnen.

Airbus A330-200 für Tibet Airlines

Mit einem maximalen Startgewicht von 242 Tonnen ist der Airbus A330-200 für Tibet Airlines für den Betrieb auf hochgelegenen Flugplätzen geeignet. Foto und Copyright: Airbus  

 

Das höhere maximale Startgewicht (MTOW, maximum take-off weight) soll Tibet Airlines den Betrieb des A330 von hoch gelegenen Flughäfen aus ermöglichen. Die Airline hat ihre Basis in Lhasa, der Flughafen liegt auf einer Höhe von mehr als 3500 Metern. Solche Airports fordern einem Flugzeug aufgrund der dünneren Höhenluft mehr Leistung, eine höhere Reichweite und verbesserte Betriebskosten ab. Die Übergabe der A330-200 erfolgte in Toulouse, teilte Airbus am Donnerstag mit.

Das Flugzeug erhielt ein Drei-Klassen-Layout: 12 Sitze in der Business Class, 32 in der Premium Economy und 235 in der Economy-Klasse. Zudem ist die A330 als erstes Großraumflugzeug mit der Navigationstechnik RNP-AR (Required Navigation Performance with Authorisation Required) ausgestattet. Nach Angaben von Airbus ist die A330 als einiziger Großraumjet für Flüge in Tibet zugelassen.

Tibet Airlines will die A330-200 auf neuen internationalen Strecken einsetzen. Die Fluggesellschaft betreibt eine reine Airbus-Flotte, bestehend aus 14 A319 und zwei A320. Die Airline verbindet bislang unter anderem Tibet mit chinesischen Städten wie Peking und Shanghai.

www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Roboter arbeitet schneller und sauberer Airbus Bremen bohrt magnetisch

14.03.2017 - Noch in diesem Jahr beginnt in Bremen ein neuartiger Bohrroboter für Nietlöcher seine Arbeit, der durch seine schwingende Bewegung feiner bohrt und keinen unerwünschten Staub mehr erzeugt. … weiter

Erster Großraumjet aus der Neubestellung Iran Air übernimmt ersten Airbus A330

10.03.2017 - Am Freitag hat Iran Air in Toulouse ihren ersten Airbus A330-200 aus der jüngsten Neubestellung feierlich übernommen. Am Sonnabend wird der neue Großraum-Zweistrahler in Teheran erwartet. … weiter

Flugzeugstrukturen für Airbus und Bombardier RUAG eröffnet Werk in Ungarn

02.03.2017 - Der Schweizer Technologiekonzern RUAG baut seine Produktionskapazitäten im Bereich Flugzeugstrukturbau aus. Im ungarischen Eger wurde ein neuer Fertigungsstandort eingeweiht. … weiter

Berlin – Arktis – Berlin Sonderflug zum Nordpol

22.02.2017 - Airberlin bietet zum zehnten Mal einen Flug über die Arktis und den Nordpol an. Der zwölfstündige Sonderflug mit einem Airbus A330-200 startet am 1. Mai von Berlin-Tegel. … weiter

Drei zusätzliche Airbus A330-200 airberlin erweitert Langstreckenflotte

16.02.2017 - Mit drei zusätzlichen Airbus A330 lässt airberlin ihre Langstreckenflotte ab dem Sommer auf 17 Großraumjets wachsen. Vor allem die USA-Verbindungen sollen davon profitieren. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App