Airbus A340-600

Der Airbus A340-600 ist ein vierstrahliges Langstreckenflugzeug des europäischen Flugzeugherstellers Airbus. Die A340-600 ist eine wesentlich überarbeitete und modernisierte Version der A340. Die A340-600 gehört wie die Varianten A340-200, -500 und -600 zur Airbus A340-Flugzeugfamilie.


Airbus A340-600 Lufthansa 4 Bilder

Die A340-600 ist eine von der Basisversion A340-300 abgeleitete verlängerte Variante. Bis zum Erstflug der Boeing 747-8 war die A340-600 das längste Passagierflugzeug der Welt. Mit einer Länge von 74,96 m kann die A340-600 in einer Dreiklassenbestuhlung 375 Fluggäste befördern. Maximal fasst die A340-600 in einer Einklassenbestuhlung 475 Passagiere. Der Airbus A340-600 wird wie die A340-500 von vier Trent 500-Triebwerken von Rolls-Royce angetrieben.

Die A340-600 schöpft die für die Flugzeugabfertigung an Flughäfen standardisierte Maximallänge von 80 m nahezu aus. Aufgrund dessen hat die A340-600 Außenkameras, die den Piloten das Rangieren am Flughafen erleichtern.

Entwicklung und Meilensteine der A340-600
Der Flugzeughersteller Airbus entwickelte die vierstrahlige A340-Flugzeugfamilie zeitgleich mit der zweistrahligen A330-Familie. Gestartet wurde das A340-Programm am 5. Juni 1987. Der Erstflug war der Basisvariante A340-300 vorbehalten und erfolgte am 25. Oktober 1991.

Die Entwicklung der A340-600 wurde im Dezember 1997 zeitgleich mit jener der A340-500 gestartet. Ziel von Airbus war, mit der A340-600 der 747-Baureihe von Boeing Konkurrenz zu machen. Die frühen 747-Modelle können zwar die gleiche Anzahl an Passagieren befördern, doch bietet die A340-600 bei den Betriebskosten und dem Frachtvolumen klare Vorteile.

Am 23. April 2001 erfolgte der Erstflug der A340-600 mit dem Kennzeichen F-WWCA. Ihre europäische Zulassung erhielt die A340-600 am 29. April 2002. Die Zulassung der A340-600 durch die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA folgte am 22. Juli 2002. Am selben Tag wurde die erste A340-600 an Virgin Atlantic ausgeliefert.

Variante A340-600 mit erhöhter Abflugmasse
Im Juni 2003 kündigte Airbus auf der Paris Air Show eine A340-600-Variante mit höherem Abfluggewicht an. Hierfür wurde die Struktur der A340-600 verstärkt, sodass sich Treibstoffkapazität und maximale Nutzlast erhöhten.

Somit konnte die Reichweite der A340-600 auf 14.600 Kilometer erhöht werden. Das maximale Abfluggewicht wurde um 12 Tonnen auf 380 Tonnen erhöht. Äußerlich unterscheiden sich die beiden A340-600-Varianten nicht.

Der Erstflug der neuen Variante fand am 18. November 2005 statt. Die europäische Zulassung erhielt die A340-600 im April 2006. Am 12. September 2006 erhielt der Erstkunde Qatar Airways die erste Maschine der überarbeiteten A340-600.

Herstellung A340-600
An verschiedenen Standorten des Airbus-Konzerns wurden die Komponenten der A340-600  hergestellt. Die Endmontage der A340-600 erfolgte im Toulouser Airbus-Werk an einer gemeinsamen Fertigungsstraße der Flugzeugfamilien A330 und A340.

A340-600 – Bestellungen und Auslieferungen
Insgesamt hat Airbus 131 Maschinen von den A340 Versionen A340-500 und A340-600 verkauft und an die Kunden ausgeliefert. Am 10. November 2011 kündigte Airbus an, die Produktion der A340-Flugzeugfamilie und damit auch die der A340-600 einzustellen.

Technische Daten Airbus A340-600:  
Typ:Zivilflugzeug
Herstellerland:Frankreich
Hersteller: Airbus
Passagierkapazität:380 (3 Klassen)
Maximale Passagierkapazität:475
Besatzung:2
Antrieb:Vier Turbofans
Triebwerk: Rolls Royce Trent 500
Rumpflänge:74,96 m
Rumpfhöhe:17,75 m
Rumpfdurchmesser:5,64 m
Kabinenlänge:60,99 m
Kabinenhöhe:2,40 m
Kabinendurchmesser:5,28 m
Spannweite:63,45 m
Flügelfläche:437,00 m2
Flügelpfeilung:31,1 Grad
Leermasse:177.800 kg
Maximale Startmasse:368.000 kg
Maximale Landemasse:259.000 kg
Maximale Nutzlast:64.300 kg
Kraftstoffkapazität:195.521 kg
Maximale Geschwindigkeit:915 km/h / Mach 0.86
Reisegeschwindigkeit:880 km/h / Mach 0.83
Startrollstrecke:3.140 m
Dienstgipfelhöhe:12.525 m
Reichweite:14.630 km / 7.900 nm mit 380 Passagieren
Bewerten  

1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne

(Ø 4.0) 5 Bewertungen
Mehr zum Thema "Zivilluftfahrt"


News zu "Airbus A340-600" 
Deutsche Vielflieger Top 10: Die zahlreichsten deutschen Verkehrsflugzeugmuster

Groß oder klein, Airbus oder Boeing: Welches Flugzeugmuster ist in den Flotten der deutschen Airlines am häufigsten vertreten? Unsere Top-10-Liste gibt Aufschluss. … weiter

Giganten im Luftverkehr Top 10: Die größten Passagierflugzeuge der Welt

Welche Airliner können die meisten Fluggäste befördern? Unsere Übersicht gibt Aufschluss über die Verkehrsflugzeuge mit der höchsten Passagierkapazität. … weiter

Flugzeugbau Wie dem Airbus Flügel wachsen

Vorflügel und Klappen, Elektrik und Hydraulik, Stellmotoren, Sensoren, Klima- und Enteisungsanlagen – all das und mehr wird im Airbus-Werk Bremen in riesige Flügelkästen installiert, die Airbus UK aus … weiter

Gebrauchte Vierstrahler Airbus-Plan für A340-600 - Sitze rauf, Betriebskosten runter

06.12.2013 - Airbus will Eigentümer von A340-600-Flotten bei der Vermarktung ihrer Flugzeuge unterstützen. Einen Anschlussmarkt für ausgediente Linienflugzeuge dieses Typs werde es bei Charterairlines geben, … weiter

Gebrauchtmarkt Airbus sucht Märkte für gebrauchte Vierstrahler

04.12.2013 - Normalerweise verkauft John Leahy neue Flugzeuge. Heute ist der Airbus Marketingchef aber in anderer Mission unterwegs: Leahy soll Betreiber junger A340-Flotten bei einer Veranstaltung in London davon … weiter

Schnelle Hilfe nach Wirbelsturm Lufthansa-Hilfsflug auf die Philippinen

11.11.2013 - Nach dem verheerenden Wirbelsturm "Haiyan" auf den Philippinen läuft auch in Europa die Hilfe für die Opfer der Katastrophe an. Schon am Sonntag Morgen startete ein Airbus A340-600 der Deutschen … weiter

Iberia dreimal wöchentlich Ecuador Airbus A340-600 Iberia: Dreimal pro Woche nach Ecuador mit A340-600

01.08.2013 - Iberia wird ab Oktober dreimal pro Woche eine Nonstop-Verbindung von Madrid nach Quito anbieten. Die Gesellschaft wird auf der Strecke ihr größtes Muster, den Airbus A340-600, einsetzen. … weiter

Airbus erhöht die Listenpreise Airbus erhöht die Listenpreise

18.01.2011 - Neue Verkehrsflugzeuge aus Toulouse, Hamburg und Tianjin werden teurer: Der europäische Flugzeughersteller Airbus hat ab 2011 seine Listenpreise um durchschnittlich 4,4 Prozent erhöht. … weiter

10000 Airbus bestellt Airbus verzeichnet 10.000 Auftrag - Order für A320 durch Virgin America

17.01.2011 - Mit der Festbestellung von 60 A320 durch Virgin America hat Airbus nach eigenen Angaben die Marke von 10.000 Aufträgen überschritten. Die Order umfasst 30 A320neo (new engine option). … weiter

Airbus Bilanz 2010 Airbus-Bilanz für 2010: 510 Flugzeuge ausgeliefert

17.01.2011 - Airbus hat seine Auslieferungen bereits zum neunten Mal in Folge gesteigert und einen neuen Unternehmensrekord aufgestellt. 2010 wurden nach Angaben des Unternehmens 510 Flugzeuge (2009: 498) an 94 … weiter

  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

ILA Berlin Air Show
Frage des Monats

Welches Thema ist Ihr Favorit in der FLUG REVUE 5-2014?


Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.











alle Ergebnisse


FLUG REVUE 05/2014

FLUG REVUE
05/2014
14.04.2014

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Adieu DC-10
- Boeing 787 im Test
- Hubbles Entdeckungen
- US Marines Helikopter
- Fiji Airways
- Probleme deutscher Flughäfen

aerokurier iPad-App