19.08.2015
FLUG REVUE

Airbus-Zweistrahler-FlaggschiffAirbus A350-1000: Erster Flügel ist im Bau

Im walisischen Broughton hat der Bau des ersten Flügels für den Airbus A350-1000 begonnen. Diese größte Version der A350 soll 2016 zum Erstflug starten.

Airbus A350-1000 erste Flügelunterseite Montage Broughton

Die Außenhaut der ersten Flügelunterseite einer A350-1000 wird im Airbus-Werk Broughton zur Montage geliefert. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die Flügelmontage habe im neu errichteten Flügelwerk für die A350 in Broughton begonnen, teilte Airbus am Dienstag mit. Die Spannweite des A350-1000-Flügels entspreche dem Flügel der A350-900. Jedoch seien 90 Prozent der Teile verändert worden und die Flügelhinterkante sei vertieft worden, um die zusätzliche Nutzlast und Reichweite zu schaffen.

Der 32 Meter lange und sechs Meter breite Flügel ist das bisher größte Werkstück, das in der zivilen Luftfahrt aus Kohlefaser entsteht. Der Flügel wurde bei Airbus im britischen Filton, nahe Bristol, entwickelt, wo auch Kraftstoffsystem und Fahrwerk konstruiert wurden. Die schwere A350-1000 nutzt ein verändertes Hauptfahrwerk mit jeweils sechs Rädern, statt jeweils vier Rädern, wie bei der A350-900.

Der A350-Flügel ist auf hohe Reisefluggeschwindigkeit und gutes Langsamflugverhalten bei möglichst einfacher, leichter und wartungsfreundlicher Mechanik ausgelegt. Die Vorflügel liegen als sogenannte "Droop Noses" widerstandsarm und nahtlos an. Die Landeklappen sind als sogenannte "Dropped-Hinge Flaps" steiler nach unten ausfahrbar und liefern mehr Auftrieb als herkömmliche Landeklappen. Der CFK-Flügel der A350 kann mit Hilfe eines elektronisch gesteuerten Böenlast-Kontrollsystems außerdem alle Klappen unabhängig voneinander so ausschlagen, dass die strukturelle Belastung bei Turbulenzen und Manövern automatisch vermindert wird. Die erste A350-1000 soll 2016 zum Erstflug starten.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Early Long Flight simuliert spätere Praxisbedingungen Airbus A350-1000 absolviert Testflug mit 310 Passagieren

12.05.2017 - Mitarbeiter von Airbus und Virgin Atlantic waren als Testpassagiere auf einem "Early Long Flight" der neuen A350-1000 an Bord. Dabei konnte das Flugzeug bereits unter den Bedingungen des späteren … weiter

Airbus-Prototyp mit neuartigem Tanksystem A350-1000 reist zu Tanktests nach Wales

03.05.2017 - Airbus hat den A350-1000-Prototypen MSN071 bis Donnerstag zu Tanktests nach Cardiff geschickt. Hier wird das Tanksystem des zweistrahligen Riesen bis Donnerstag für die Zulassung getestet. … weiter

Längster Airbus-Zweistrahler kreist über Moron A350-1000 schließt Lärmtests ab

07.04.2017 - Das A350-1000 Testflugzeug MSN065 hat am 5. April eine Lärmtestkampagne im spanischen Moron abgeschlossen. Seit Ende März war der neue Zweistrahler dort mit Spezialtechnik "belauscht" worden. … weiter

Airbus Customer Definition Center wächst Airbus erweitert Hamburger Kabinenzentrum

03.04.2017 - Das bisher für Kunden der A350 genutzte Kabineneinrichtungszentrum von Airbus in Hamburg wird erweitert und künftig auch Kunden der Airbus-Programme A320 und A330 beraten. … weiter

Airbus A350-1000 Flugtestkampagne in Südamerika

27.03.2017 - Die A350-1000 musste sich auf hochgelegenen Flugplätzen und unter warmen Bedingungen mit hoher Luftfeuchtigkeit beweisen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App