24.04.2014
FLUG REVUE

Vorbereitung der StreckenflugerprobungAirbus A350 absolviert Startabbruchtest mit hoher Energie

Der A350-Prototyp MSN3 hat am Mittwoch in Toulouse einen "High Energy - Rejected Takeoff Test" (RTO) absolviert. Damit dürte Airbus die A350 auf die bevorstehende nächste Testphase der Streckenflugerprobung vorbereiten.

A350_XWB_-_MSN3_first_flight_nose_close_up (jpg)

Airbus bereitet die A350 auf die Streckenflugerprobung mit Passagieren vor. Foto und Copyright: Airbus  

 

Fotos auf der Webseite "Flickr" zeigen das Flugzeug MSN3 am Mittwoch nach dem Startabbruchtest mit qualmenden Reifen auf der Startbahn in Toulouse. Beim Startabbruchtest beschleunigt das Flugzeug auf die Startabbruchgeschwindigkeit V1 und bremst dann scharf bis zum Stillstand ab. Dabei wandeln die Radbremsen die Bewegungsenergie des Flugzeugs in Wärme um, so dass die Bremsen glühen und die Reifen anfangen zu qualmen. Der hitzebedingte Überdruck der Reifen lässt Überdruckventile aufplatzen, so dass die Reifen nicht explodieren und der Überdruck kontrolliert entweicht. Für den Test werden absichtlich extrem verschlissene Bremsen eingebaut.

Die A350 soll demnächst ihre "Early Long Flights" aufnehmen. Dabei werden Testpassagiere, zunächst Testingenieure und Airbus-Mitarbeiter, bei Langstreckenflügen mit dem späteren, typischen Einsatzprofil der A350 befördert. Dabei werden alle Kabinenfunktionen unter Linienflugbedingungen getestet. Der Vorbereitung dieser Passagierflüge dürfte der jüngste Test gedient haben. Am Ende des Zulassungsprogramms wird noch ein weiterer Startabbruchtest, diesmal mit maximaler Startmasse, durchgeführt. Dieser anspruchsvollste Bremstest erfolgt mit höchszulässiger Beladung des Testflugzeugs.

Airbus wollte den jüngsten Test auf Anfrage der FLUG REVUE noch nicht bestätigen. Der Hersteller will die A350 bis zum Jahresende 2014 zulassen und an den Erstbetreiber Qatar Airways ausliefern.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Königlicher Empfang in Hamburg Finkenwerder Britische Royals zu Besuch bei Airbus

24.07.2017 - Während ihrer ersten offiziellen Deutschlandtour statteten Herzog William und Herzogin Kate gemeinsam mit ihren zwei Kindern dem norddeutschen Airbus-Werk einen Besuch ab. … weiter

Stratasys Direct Manufacturing Gedruckte Serienbauteile für Airbus A350

19.07.2017 - Airbus hat Stratasys Direct Manufacturing mit dem 3D-Druck von Polymerbauteilen für die A350 XWB beauftragt. … weiter

Airbus UAV-Demonstrator Erfolgreicher Erstflug von Sagitta

18.07.2017 - Airbus Defence and Space hat Anfang Juli erfolgreich seinen UAV-Demonstrator Sagitta im Flug getestet. Die unbemannte strahlgetriebene Drohne absolvierte einen rund sieben minütigen Erstflug in … weiter

Lackierung aufgefrischt Lufthansa-Airbus bekommt neues Bayern-München-Design

17.07.2017 - Das Flugzeug geht mit seinem Partnerverein erstmals auf die „Audi Summer Tour 2017“. Für die deutsche Airline Grund genug, die bisherige Sonderlackierung zu aktualisieren. … weiter

Nonstop nach Mittelamerika Lufthansa fliegt ab 2018 nach San José

17.07.2017 - Ab Sommer 2018 kann von Frankfurt aus das Trendziel in Costa Rica bereist werden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 08/2017

FLUG REVUE
08/2017
10.07.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Stratolaunch: Das größte Flugzeug der Welt
Atlanta: Der größte Flughafen der Welt
Paris Air Show: Die größte Luftfahrtschau der Welt
Transall: Abschied von Penzing


aerokurier iPad-App