16.11.2014
Erschienen in: 06/ 2012 FLUG REVUE

PrototypEndmontage des ersten A350 XWB

Mit optimierten Fertigungsabläufen entstand der erste Airbus A350 XWB. Die FLUG REVUE war mehrfach in Toulouse zu Gast. Der mit Hilfe neuester Computertechnik konstruierte Jet hob im Sommer 2013 ab.

Die erste A350 wächst zusammen. Am 5. April 2012 begann in Toulouse die Endmontage von MSN5000, einer Testzelle für die statischen Belastungsversuche. Sie durchläuft als erste A350 die neue Airbus-Endmontagelinie mit neuen Abläufen. Dabei wurden in der Rumpfmontagestation 50 zunächst die 19,7 Meter lange, mittlere Rumpfsektion und die, einen Tag zuvor per Beluga aus St. Nazaire angelieferte, 21 Meter lange vordere Rumpfsektion verbunden. Die Montage der Hecksektion aus Hamburg erfolgt als Nächstes. Die Monumente, also die klobigsten Kabineneinbauten wie containerisierte Küchen und Toilettenbereiche, werden schon direkt nach der Anlieferung in Toulouse installiert. Nur jetzt kommt man noch bequem in die offenen Rumpfbereiche und muss die Einbauten nicht erst aufwändig zerlegen.

Anders als bei der A330, deren Zusammenbau stets mit der Verbindung von Flügeln und mittlerer Rumpfsektion beginnt, wird bei der A350 zuerst die dreiteilige Rumpfröhre komplettiert. Erst danach werden in der Nachbarhalle bei Station 40 auch die, für eine Reisegeschwindigkeit von Mach 0.85 optimierten, Flügel aus Broughton und das Leitwerk montiert. Wegen der neuen Reihenfolge kann man den aufwändigen Kabinenausbau eher beginnen und abschließen, und man spart etwa 30 Prozent der Endmontagezeit. Bis zu zehn Flugzeuge pro Monat sollen einmal auf diese Weise montiert werden. Für die neue Familie liegen bereits 555 Bestellungen vor.


WEITER ZU SEITE 2: Endmontage

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |     
Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Noch mehr neue Zweistrahler für Bayern Lufthansa stockt München auf 15 Airbus A350 auf

22.03.2017 - Am Drehkreuz München werden weitere fünf Airbus A350 von Lufthansa stationiert, so dass deren Gesamtzahl dort auf 15 Flugzeuge steigt. … weiter

Vietnam Airlines Mit Airbus A350 XWB ab Frankfurt

21.03.2017 - Ab Januar 2018 bedient Vietnam Airlines die Strecken von Frankfurt nach Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt mit dem neuen Airbus 350-900. Der Airbus-Zweistrahler ersetzt den bisher auf diesen Strecken … weiter

Roboter arbeitet schneller und sauberer Airbus Bremen bohrt magnetisch

14.03.2017 - Noch in diesem Jahr beginnt in Bremen ein neuartiger Bohrroboter für Nietlöcher seine Arbeit, der durch seine schwingende Bewegung feiner bohrt und keinen unerwünschten Staub mehr erzeugt. … weiter

Südamerikanische Zweistrahler für Doha Qatar Airways least vier A350 von LATAM

03.03.2017 - Qatar Airways mietet sich zusätzliche A350 von Oneworld-Partner LATAM, um Nachfragespitzen abzudecken. Die erste A350 fliegt seit Freitag für Qatar Airways auch nach Deutschland. Sie trägt dabei die … weiter

Neuer Langstreckenjet Airbus A350 XWB: Die aktuellen Nutzer

01.03.2017 - Mit der A350 hat Airbus einen hochmodernen Langstreckenjet entwickelt. Bereits über 800 Flugzeuge wurden an mehr als 40 Kunden verkauft. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App