28.11.2013
FLUG REVUE

Stippvisite am Donnerstag bestätigtUPDATE 3: Airbus A350 kommt nach Deutschland

Nun ist es offiziell: Airbus kommt am Donnerstag zu Überflügen der deutschen A350-Standorte Bremen, Stade und Hamburg-Finkenwerder mit einem Prototyp aus Toulouse vorbei. Für die Fans bietet sich damit die seltene Gelegenheit, Augenzeuge eines A350-Testflugs zu werden. -Bitte beachten Sie das nochmalige Update der Überflugzeiten-

Airbus_A350-941_Prototyp_MSN1_Überflug_Paris

A350-Prototyp MSN1, hier beim Überflug der Paris Air Show 2013. Foto und Copyright: Airbus  

 

Vorbehaltlich kurzfristiger Änderungen aufgrund der Wetterverhältnisse und der aktuellen Anweisungen der Flugsicherung werde die A350 am Donnerstag, dem 28. November bei einem Testflug erstmals die Airbus-Standorte in Frankreich, England und Norddeutschland überfliegen, teilte Airbus am Mittwoch mit. Noch am Dienstag hatte man eine entsprechende Anfrage der FLUG REVUE nicht bestätigen wollen. Das Flugzeug werde sich voraussichtlich zwischen 14.00 Uhr und 15.30 Uhr über Norddeutschland aufhalten.

  
-UPDATE 3 der Überflugzeiten, Stand: Donnerstag 14.23 Uhr, Quelle Airbus "aus dem Cockpit"-

Folgender Zeitplan ist vorgesehen:

gegen 14:40 Uhr:             Überflug in Bremen

gegen 15:00 Uhr:             Überflug in Hamburg-Finkenwerder (Anflug von Norden)

gegen 15:05 Uhr :            Überflug in Stade

Die Überflüge finden voraussichtlich in niedriger Höhe und mit ausgefahrenem Fahrwerk statt.

Gegen 14.15 Uhr befand sich Flug AIB101 westlich von Köln.
 

A350 XWB Progammleiter Didier Evrard sagte: „2013 war sowohl in industrieller als auch in kommerzieller Hinsicht ein großartiges Jahr für die A350 XWB. Zurzeit fliegen zwei A350-Testflugzeuge, die schon über 600 Flugstunden absolviert haben, und die anderen drei Flugzeuge für die Flugerprobung befinden sich in verschiedenen Stadien der Endmontage. Bis zum Monatsende werden wir – ein Jahr vor der ersten Auslieferung – über 800 Festbestellungen verzeichnen. Seit dem Erstflug am 14. Juni haben wir viele Anfragen von Kollegen erhalten, die darum baten, die A350 XWB einmal auf Besuchstour zu den europäischen Standorten fliegen zu lassen. Ich freue mich sehr, dass wir dieses Besuchsvorhaben nun realisieren können. Wir arbeiten auch daran, dass die spanischen Standorte die A350 XWB ebenfalls bald begrüßen können. Dieser Überflug ist Teil der geplanten Avionik-Tests.”
 
Mit den Überflügen der Standorte solle auch das Engagement der Airbus-Mitarbeiter europaweit für dieses neue Flugzeugprogramm gewürdigt werden. Gesteuert werde der erste Prototyp MSN1 von den Airbus-Testpiloten Thierry Bourges und Jean-Christophe Lair.

Seit dem Erstflug am 14. Juni 2013 haben die Testflugzeuge MSN1 und MSN3 mehr als 600 Flugstunden in mehr als 120 Flügen absolviert. Insgesamt werden bis zum Ende der Erprobungsphase rund 2500 Flugstunden mit einer Flotte von fünf Flugzeugen geflogen. Diese detaillierte Flugerprobung wird zur Zertifizierung der A350-900 durch die europäische Luftfahrtbehörde EASA sowie die amerikanische FAA führen. Im zweiten Halbjahr 2014 ist die Indienststellung geplant. Die A350 soll, laut Airbus, einen 25-prozentigen Effizienzvorsprung im Vergleich zu aktuellen Flugzeugen dieser Größe erreichen.

Aktuelle Informationen zu den Flugzeiten können Sie auch auf Twitter (@Airbus) unter dem hashtag #A350Flyby erhalten.



Weitere interessante Inhalte
Neuer Airbus-Zweistrahler für München Lufthansa übernimmt zweite A350

24.02.2017 - Zwei Wochen nach Beginn des Liniendienstes der ersten A350 hat Lufthansa das zweite Flugzeug dieses Typs nach München überführt. … weiter

Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter

Kabinentests in Hamburg Airbus A350-1000 besucht Finkenwerder

20.02.2017 - Am Montag ist erstmals ein Airbus A350 der längsten Version A350-1000 in Hamburg-Finkenwerder gelandet. Etwa zwei Wochen soll er dort mit Kabinentests verbringen. … weiter

Projekt "Boost" für Mittel- und Langstrecken Air France plant neue Niedrigpreistochter

10.02.2017 - Frankreichs Flag Carrier Air France will mit einer neuen Niedrigpreistochter gegen die wachsende Konkurrenz der Nahost-Airlines antreten und den Asien-Verkehr ankurbeln. … weiter

Sonderflug München-Hamburg Die erste Lufthansa-A350 fliegt sich warm

09.02.2017 - Lufthansa feiert ihren ersten Airbus A350-900 mit einem ausgebuchten Sonderflug von München nach Hamburg und zurück. Einen Tag später startet der neue Zweistrahler in den regulären Liniendienst. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App