23.07.2015
FLUG REVUE

Gruppenbild in Oshkosh Airbus A350 begegnet neuer Junkers F 13

Auf der größten US-Luftfahrtveranstaltung, dem Experimental-Flugzeugbauertreffen in Oshkosh, kam es zu einer außergewöhnlichen Begegnung zweier Meilensteine des Flugzeugbaus, die neue Junkers F 13 und der Airbus A350 begegneten sich zum Gruppenbild.

Auf dem Vorfeld trafen sich zwei Meilensteine des Flugzeugbaus: Das erste Ganzmetall-Verkehrsflugzeug der Welt, die Junkers F 13, und Europas erstes Verbundwerkstoff-Verkehrsflugzeug Airbus A350-900. Die A350 absolvierte eine Werbetour nach Süd- und Nordamerika, deren Höhepunkt der Besuch in Oshkosh war. Mittlerweile kehrte die A350 nach Toulouse zurück. 

Beide Flugzeuge sind Neubauten, denn auch die fast 100 Jahre alte Junkers (Erstflug 1919), wird neuerdings wieder neu in Serie und nach aktuellen Standards und Bauvorschriften vom neu gegründeten Unternehmen Rimowa Flugzeugwerke AG in der Schweiz gebaut. 

„Oshkosh ist ein Ort und ein Rahmen, wo die Menschen ohne Vorbehalte Freude an der Luftfahrt haben und das auch zeigen, egal, welches Flugzeug sie dort sehen können“, sagte Dieter Morszeck, Vorstandsvorsitzender von Rimowa. „Hier trifft sich die Weltgemeinde der Luftfahrt. Ich habe das 2006 zum ersten Mal selbst erlebt, als ich mit meinem kleinen Flugzeug von Deutschland hingeflogen bin. Aus diesem Grund ist Oshkosh ein angemessener Anlass, die Rimowa F13 zu präsentieren.“

Dieter Morszeck plant wegen des großen Interesses, das historische Muster F 13 in Serie zu fertigen. Die Produktion wird im kommenden Jahr bei der Rimowa Flugzeugwerke AG in Dübendorf in der Schweiz anlaufen. Zur EAA können Interessenten das Flugzeug bereits bestellen. Der Preis beträgt 2,2 Millionen Dollar.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Billiger in der Herstellung und einfacher im Aufbau Airbus entwickelt einteiligen CFK-Flügelmittelkasten

18.01.2017 - Airbus-Ingenieure in Nantes und Toulouse haben einen einteiligen CFK-Flügelmittelkasten entwickelt, mit dem man die Herstellungskosten um 20 Prozent vermindern kann. … weiter

Platzrundenflüge für Piloten Lufthansa nennt A350-Trainingsplan

22.12.2016 - Seit Mittwoch ist der erste Lufthansa-Airbus A350 in Deutschland. Mit Trainingsflügen bereitet Lufthansa ihre Piloten auf die Einsätze ab Februar vor. Deren geplante Orte und Zeiten nannte die Airline … weiter

Airbus-Langstreckenjet A350 XWB: Die aktuellen Nutzer

21.12.2016 - Mit der A350 hat Airbus einen hochmodernen Langstreckenjet entwickelt. Bereits über 800 Flugzeuge wurden an mehr als 40 Kunden verkauft. … weiter

Modernster Zweistrahler aus Verbundwerkstoff Erste Lufthansa A350 landet in München

21.12.2016 - Am Mittwochnachmittag ist der erste Airbus A350-900 der Deutschen Lufthansa in München eingetroffen. Nach technischen Abschlussarbeiten, Pilotenschulung und Probeflügen beginnen seine regulären … weiter

Lufthansa-Piloten kommen für Übungsrunden Baden-Airpark kündigt A350-Trainingsflüge an

20.12.2016 - Am Mittwoch bringt Lufthansa ihren nagelneuen ersten Airbus A350-900 aus Toulouse nach München. Was für den neuen Zweistrahler am 23. Dezember auf dem Programm steht, hat der Flughafen Karlsruhe / … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App