15.02.2013
FLUG REVUE

Airbus A350 - Verzicht auf Lithium-Ionen-Batterien?

Aufgrund der Batterieprobleme bei der 787 des Konkurrenten Boeing, verzichtet Airbus offenbar bei der A350 auf Lithium-Ionen-Batterien.

Aus Unternehmenskreisen verlautete, dass Airbus bei den ersten A350 auf Nickel-Cadmium-Batterien zurückgreifen werde.

Parallel werde aber weiterhin an der Marktreife der Lithium-Ionen-Technik für die A350 gearbeitet, da die Technik weiterhin für sicher gehalten werde. Nach der Pannenserie mit den 787-Batterien, sei es aber unsicher, wie die Zulassungsregeln für die Lithium-Ionen-Technik zukünftig aussehen werden.

Airbus hat für die A350 XWB bereits 617 feste Aufträge von 35 Kunden gewonnen. Die ersten Kundenauslieferungen sind für das Jahr 2014 geplant.

Unterdessen läuft bezüglich der 787-Batterien noch die Suche nach der Ursache für die aufgetretenen Zwischenfälle.

Die Batterie-Pannen der Boeing 787 - Chronologie der Ereignisse



Weitere interessante Inhalte
Airbus A350 XWB 3D-gedrucktes Titan-Bauteil für Serienflugzeuge

14.09.2017 - Airbus hat erstmals eine additiv gefertigte Halterung aus Titan in eine Serien-A350 eingebaut. … weiter

Airbus A350 statt Boeing 787 Vietnam Airlines setzt erstmals A350 ab Frankfurt ein

01.09.2017 - Ab Januar 2018 fliegt Vietnam Airlines ab Frankfurt mit dem Airbus A350 anstelle der Boeing 787. Die Fluggesellschaft wird Vietnam zehnmal wöchentlich nonstop bedienen. … weiter

Airbus-Langstreckenjet Hong Kong Airlines übernimmt ihre erste A350-900

01.09.2017 - Als 15. Fluggesellschaft hat Hong Kong Airlines ihre erste A350-900 übernommen. Sie ist von AerCap geleast. … weiter

Sydney-London Qantas will längsten Direktflug anbieten

25.08.2017 - Die australische Airline fliegt von 2018 an mit einer Boeing 787-9 nonstop von Perth nach London. Doch sie will noch längere Strecken bedienen. Dafür müssen aber erst noch die passenden Flugzeuge … weiter

Schlechte Halbjahreszahlen bei Hongkongs Flag-Carrier Cathay Pacific fliegt tief in die Verlustzone

17.08.2017 - Mit einem Halbjahresverlust von umgerechnet 200 Mio. Euro hat Cathay Pacific die niedrigsten Einnahmen pro Passagierkilometer seit 2009 verzeichnet. Besonders nachteilig wirkten sich zu teure … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende

Be a pilot