14.01.2015
FLUG REVUE

Qatar Airways bereitet Premiere vorAirbus A350 vor weltweit erstem Linieneinsatz nach Frankfurt

Der neue Airbus-Zweistrahler A350 wird ab Donnerstag täglich am Frankfurter Flughafen zu sehen sein. Es ist das weltweit erste Linienziel des Großraumjets.

Airbus A350 XWB Qatar Airways in flight Foto Gousse Airbus

Airbus hat am 22. Dezember 2014 die erste A350 XWB an den Erstkunden Qatar Airways übergeben. Foto und Copyright: H. Goussé/Airbus  

 

Die im Dezember ausgelieferte erste A350-900 von Qatar Airways, das erste Kundenflugzeug, war am Montag zu Lärmtests in Großbritannien. Neben Anflügen auf London-Heathrow war die als besonders leise geltende A350 als Flug "QTR3351" auch zu Stippvisiten in Manchester, Bristol und Broughton/Chester, wo auch die A350-Flügelfabrik von Airbus überflogen wurde.

Qatar Airways hat ihre A350-900 (MSN6) mit 283 Sitzen in zwei Klassen bestuhlt, 36 Sitzen in der Business Class und 247 Sitzen in der Economy Class. Die Business Class weist eine 1-2-1-Sitzanordnung mit 203 cm langen, flachen Schlafsesseln und 17-Zoll-HD-Touchscreen-Monitoren des Systems Thales Avant auf. In der Economy Class sind die Sitze in der Anordnung 3-3-3 eingebaut. Hier sind 10,6 Zoll-Monitore am Platz installiert.

Ab Donnerstag wird Qatar ihren neuen Drehkreuzflughafen Doha täglich mit Frankfurt per A350 verbinden. Es ist der weltweit erste A350-Linienflug. Der Abflug in Doha als QR67 erfolgt jeweils um 7.40 Uhr, die Ankunft in Frankfurt um 12.30 Uhr. Der Rückflug in Frankfurt startet als QR68 um 15.25 Uhr, die Ankunft in Doha erfolgt um 23.25 Uhr.

Mittlerweile hat Airbus auch die Endmontage und Lackierung des zweiten Qatar-Kundenflugzeugs (MSN7) abgeschlossen. Es dürfte etwa Ende Januar zum Erstflug starten und Ende Februar ausgeliefert werden. Im Jahr 2015 will Airbus 15 Airbus A350 ausliefern, davon acht an Qatar Airways, mindestens drei an Finnair und vier an Vietnam Airlines. Die Deutsche Lufthansa erwartet nach vorläufiger Planung ihre bestellten A350 zwischen Ende 2016 und Ende 2019.



Weitere interessante Inhalte
Neuer Airbus-Zweistrahler für München Lufthansa übernimmt zweite A350

24.02.2017 - Zwei Wochen nach Beginn des Liniendienstes der ersten A350 hat Lufthansa das zweite Flugzeug dieses Typs nach München überführt. … weiter

Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter

El Al 33 Direktflüge wöchentlich von Deutschland nach Tel Aviv

22.02.2017 - Die nationale Fluggesellschaft Israels, El Al, und ihre Niedrigpreis-Tochter Up fliegen im Sommerflugplan mehrmals wöchentlich von Frankfurt, München und Berlin-Schönefeld direkt nach Tel Aviv. … weiter

Konkurrenz für die Lufthansa Wizz Air fliegt ab Frankfurt

14.02.2017 - Die ungarische Niedrigpreis-Airline nimmt zwei neue Strecken ab dem Frankfurter Flughafen ins Programm. Mit dem immer größer werdenden Angebot dürfte vor allem die Lufthansa in Bedrängnis kommen. … weiter

Projekt "Boost" für Mittel- und Langstrecken Air France plant neue Niedrigpreistochter

10.02.2017 - Frankreichs Flag Carrier Air France will mit einer neuen Niedrigpreistochter gegen die wachsende Konkurrenz der Nahost-Airlines antreten und den Asien-Verkehr ankurbeln. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App