14.01.2015
FLUG REVUE

Qatar Airways bereitet Premiere vorAirbus A350 vor weltweit erstem Linieneinsatz nach Frankfurt

Der neue Airbus-Zweistrahler A350 wird ab Donnerstag täglich am Frankfurter Flughafen zu sehen sein. Es ist das weltweit erste Linienziel des Großraumjets.

Airbus A350 XWB Qatar Airways in flight Foto Gousse Airbus

Airbus hat am 22. Dezember 2014 die erste A350 XWB an den Erstkunden Qatar Airways übergeben. Foto und Copyright: H. Goussé/Airbus  

 

Die im Dezember ausgelieferte erste A350-900 von Qatar Airways, das erste Kundenflugzeug, war am Montag zu Lärmtests in Großbritannien. Neben Anflügen auf London-Heathrow war die als besonders leise geltende A350 als Flug "QTR3351" auch zu Stippvisiten in Manchester, Bristol und Broughton/Chester, wo auch die A350-Flügelfabrik von Airbus überflogen wurde.

Qatar Airways hat ihre A350-900 (MSN6) mit 283 Sitzen in zwei Klassen bestuhlt, 36 Sitzen in der Business Class und 247 Sitzen in der Economy Class. Die Business Class weist eine 1-2-1-Sitzanordnung mit 203 cm langen, flachen Schlafsesseln und 17-Zoll-HD-Touchscreen-Monitoren des Systems Thales Avant auf. In der Economy Class sind die Sitze in der Anordnung 3-3-3 eingebaut. Hier sind 10,6 Zoll-Monitore am Platz installiert.

Ab Donnerstag wird Qatar ihren neuen Drehkreuzflughafen Doha täglich mit Frankfurt per A350 verbinden. Es ist der weltweit erste A350-Linienflug. Der Abflug in Doha als QR67 erfolgt jeweils um 7.40 Uhr, die Ankunft in Frankfurt um 12.30 Uhr. Der Rückflug in Frankfurt startet als QR68 um 15.25 Uhr, die Ankunft in Doha erfolgt um 23.25 Uhr.

Mittlerweile hat Airbus auch die Endmontage und Lackierung des zweiten Qatar-Kundenflugzeugs (MSN7) abgeschlossen. Es dürfte etwa Ende Januar zum Erstflug starten und Ende Februar ausgeliefert werden. Im Jahr 2015 will Airbus 15 Airbus A350 ausliefern, davon acht an Qatar Airways, mindestens drei an Finnair und vier an Vietnam Airlines. Die Deutsche Lufthansa erwartet nach vorläufiger Planung ihre bestellten A350 zwischen Ende 2016 und Ende 2019.

Vorstellung des ersten Airbus A350 für Qatar Airways. Copyright: Qatar Airways



Weitere interessante Inhalte
Billiger in der Herstellung und einfacher im Aufbau Airbus entwickelt einteiligen CFK-Flügelmittelkasten

18.01.2017 - Airbus-Ingenieure in Nantes und Toulouse haben einen einteiligen CFK-Flügelmittelkasten entwickelt, mit dem man die Herstellungskosten um 20 Prozent vermindern kann. … weiter

Frankfurt streicht 125 Flüge Wintereinbruch behindert Flugbetrieb in Deutschland

13.01.2017 - Ein schneereicher Wintereinbruch mit starkem Wind hat am Freitag zu Störungen beim Flugbetrieb geführt. Auch das Drehkreuz Frankfurt wurde nicht verschont. … weiter

Deutsches Drehkreuz ändert seine Strategie Frankfurter Passagierzahl 2016 leicht gesunken

13.01.2017 - Der Rhein-Main-Flughafen in Frankfurt musste im Jahr 2016 einen leichten Rückgang der Passagierzahlen hinnehmen. Zum Jahresende erholte sich das Aufkommen wieder. Die Fracht legte deutlich zu. … weiter

Tägliche Verbindung nach Seoul Asiana kommt mit A380 nach Frankfurt

13.01.2017 - Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines setzt ab dem 5. März einen Airbus A380 auf der Strecke Frankfurt-Seoul ein. Bisher bediente eine Boeing 747 die Route. … weiter

Größte deutsche Airline sucht Bewerber Lufthansa will 3000 neue Mitarbeiter einstellen

04.01.2017 - Der Lufthansa-Konzern will im Jahr 2017 mehr als 3000 neue Mitarbeiter einstellen. Der Großteil der Stellen ist für neue Flugbegleiter in den Airlines des Konzerns vorgesehen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App