04.12.2009
FLUG REVUE

A350 XWB: Produktionsbeginn in NantesAirbus A350 XWB: Baubeginn in Nantes

Seit heute wird in Nantes die erste Komponente aus Kohlefaserverbundwerkstoffen für den Airbus A350 XWB gefertigt, ein Flügelmittelkasten aus einem Stück.

Der heutige Baubeginn sei ein Meilenstein, sozusagen die „Geburt“ des neuen Airbus-Langstreckenflugzeuges, teilte Airbus mit. Das Segment für den Flügelmittelkasten bestehe komplett aus Kohlenstoff. Mit einer Oberfläche von 36 Quadratmetern sei es das größte „Monoblock“-Kompositteil, das bisher in Nantes hergestellt worden sei. Dabei sei eine fortschrittliche neue Umformmaschine zum Einsatz gekommen. Nach der Montage in Nantes werde der Flügelmittelkasten zur Integration an das Airbus-Werk Saint-Nazaire geliefert.

Das Werk in Nantes sei einer der Airbus-Standorte mit besonderem Know-how auf dem Gebiet der Kohlefaserverbundwerkstoffe (CFK). Führend sei Nantes insbesondere bei der Herstellung von Strukturteilen aus CFK, zu denen nun auch der Flügelmittelkasten und Kielträger für die A350 XWB zählten. Die A350 XWB werde zu 53 Prozent aus Verbundwerkstoffen gebaut.  Auch für wichtige Komponenten wie die Tragflächen und den Rumpf dieser völlig neuen Flugzeugfamilie käme CFK zum Einsatz.

„Dieser wichtige Meilenstein für das A350 XWB-Programm wurde durch den systematischen und evolutionären Airbus-Ansatz hinsichtlich der Verarbeitung von Verbundwerkstoffen ermöglicht – kombiniert mit einer über viele Jahre hinweg aufgebauten Erfahrung“, sagte Fabrice Brégier, Chief Operating Officer von Airbus.

Didier Evrard, Leiter des A350 XWB-Programms, fügte hinzu: „Dieses komplett neu entwickelte Flugzeug baut auf all‘ unserem Fachwissen in wichtigen Bereichen wie der Werkstofftechnik, einer prädiktiven Belastungsanalyse, und Konstruktion sowie der Entwicklung, Herstellung und Verarbeitung von Kohlefaserverbundwerkstoffen auf – inklusive der zugehörigen Fertigungsprozesse und der Werkzeugtechnologiekonzepte.“

Airbus hat für die A350 XWB bisher 505 Bestellungen von 32 Kunden weltweit gewonnen.



Weitere interessante Inhalte
Billiger in der Herstellung und einfacher im Aufbau Airbus entwickelt einteiligen CFK-Flügelmittelkasten

18.01.2017 - Airbus-Ingenieure in Nantes und Toulouse haben einen einteiligen CFK-Flügelmittelkasten entwickelt, mit dem man die Herstellungskosten um 20 Prozent vermindern kann. … weiter

Platzrundenflüge für Piloten Lufthansa nennt A350-Trainingsplan

22.12.2016 - Seit Mittwoch ist der erste Lufthansa-Airbus A350 in Deutschland. Mit Trainingsflügen bereitet Lufthansa ihre Piloten auf die Einsätze ab Februar vor. Deren geplante Orte und Zeiten nannte die Airline … weiter

Airbus-Langstreckenjet A350 XWB: Die aktuellen Nutzer

21.12.2016 - Mit der A350 hat Airbus einen hochmodernen Langstreckenjet entwickelt. Bereits über 800 Flugzeuge wurden an mehr als 40 Kunden verkauft. … weiter

Modernster Zweistrahler aus Verbundwerkstoff Erste Lufthansa A350 landet in München

21.12.2016 - Am Mittwochnachmittag ist der erste Airbus A350-900 der Deutschen Lufthansa in München eingetroffen. Nach technischen Abschlussarbeiten, Pilotenschulung und Probeflügen beginnen seine regulären … weiter

Lufthansa-Piloten kommen für Übungsrunden Baden-Airpark kündigt A350-Trainingsflüge an

20.12.2016 - Am Mittwoch bringt Lufthansa ihren nagelneuen ersten Airbus A350-900 aus Toulouse nach München. Was für den neuen Zweistrahler am 23. Dezember auf dem Programm steht, hat der Flughafen Karlsruhe / … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App