20.10.2009
FLUG REVUE

Airbus A380: EASA zertifiziert Thales Head-up DisplayAirbus A380: EASA zertifiziert Head-up Display von Thales

Die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) hat Blickfelddarstellungsgeräte von Thales zum Einsatz im Cockpit des Airbus A380 zugelassen.<br />

Das Head-up Display (HUD) von Thales sei sowohl zur einseitigen Nutzung, nur auf der linken Seite des Kapitäns, als auch zur beidseitigen Nutzung durch beide Piloten zugelassen worden, bestätigte ein Sprecher der europäischen Zulassungsbehörde EASA heute auf Nachfrage der FLUG REVUE.

Nach Angaben des Herstellers Thales wird Air France der erste A380-Kunde, der die zweiseitige HUD-Variante einsetzt. Am 30. Oktober übernimmt die französische Airline in Hamburg ihren ersten Airbus A380. Auch China Southern und Korean Air hätten das Thales HUD für ihre A380 bestellt.

Das Blickfelddarstellungsgerät besteht aus einem halbdurchlässigen Spiegel in der Sichtachse der Piloten, auf dem von einem Bildgeber über dem Kopf des Piloten Fluglageinformationen und Daten eingespiegelt werden können. Der Pilot muss seinen Blick nicht von der Außensicht abwenden, um Instrumente abzulesen, was besonders die Schlussphase von Schlechtwetteranflügen kurz vor dem Aufsetzen erleichtert. HUDs können auch zusätzliche Bilder von Infrarotkameras anzeigen und gelten als Zukunftstechnologie, auch für die verbesserte Rollführung am Boden.

Airbus bietet das Thales HUD als Extra für die gesamte A320-Familie an (einseitig) und für die A380(ein- und zweiseitig). Die 2013 erscheinende A350 XWB erhält die gleiche Ausstattung.



Weitere interessante Inhalte
Flaggschiff kommt 2018 auch nach Bayern Lufthansa stationiert fünf A380 in München

13.06.2017 - Lufthansa erweitert ihr Langstreckenangebot ab München ab Sommer 2018 mit fünf A380. Die Doppelstock-Riesen werden aus Hessen abgezogen, wo sich Lufthansa mit Fraport über die Ryanair-Ansiedlung … weiter

Winterflugplan Singapore Airlines fliegt häufiger nach Paris

13.06.2017 - Singapore Airlines erhöht im Winterflugplan die Frequenz in die französische Hauptstadt - und will die Route mit einer Boeing 777 anstelle eines Airbus A380 bedienen. … weiter

Elfer-Sitzreihen und kleinere Treppen Airbus will A380-Kabine verdichten

12.06.2017 - Mit einem ganzen Maßnahmepaket für die Kabine will Airbus die Passagierzahl an Bord der A380 um 80 Passagiere erhöhen, um damit die Betriebskosten pro Sitz zu senken. … weiter

Koreaner im Anflug Asiana Airlines mit A380 in Frankfurt

12.06.2017 - Seit Anfang März pendelt mit Asiana Airlines Koreas zweitgrößte Airline per A380 zwischen Seoul und Frankfurt. … weiter

737 MAX 9 und A321neo fliegen in Le Bourget Boeing und Airbus planen großen Auftritt in Paris

06.06.2017 - Die Pariser Luftfahrtmesse in Le Bourget wirft ihre Schatten voraus: Airbus und Boeing kündigten bereits ihre Exponate und einige Teilnehmer des Flugprogramms an. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App