26.07.2013
FLUG REVUE

Airbus A380 kommt zur MAKS in Moskau

Im August entsendet Airbus einen der A380-Protoypen zur größten russischen Luftfahrtmesse MAKS in Moskau. Dort sind eine Ausstellung am Boden und Flugvorführungen geplant.

Mit dem Prototypen MSN004 werde Airbus eines seiner beiden Flugtest-Flugzeuge nach Moskau schicken, teilte der Hersteller am Freitag mit. Die MAKS finde vom 27. August bis zum 1. September wieder auf dem Testflughafen Schukowski am Moskauer Stadtrand statt. Das Flugzeug werde über die gesamte Messedauer für Besichtigungen und Flugvorführungen verwendet.

MSN004 ist ein mit GP7200-Triebwerken ausgerüsteter Prototyp mit einer Testkabine voller Ballasttanks, statt herkömmlicher Passagiersitze. Airbus nutzt zwei A380-Testflugzeuge, MSN001 und MSN004, für laufende Test- und Zulassungsaufgaben. Dazu gehörten die jüngsten Flügelmodifikationen mit verstärkten Rippen und zuletzt die Erprobung zusätzlicher Schallschutzplatten an der hinteren Unterseite der Triebwerkspylone. Diese sollen Schallvibrationen abschirmen, die sich vom Abgasstrahl der Triebwerke auf die Struktur der Pylone auswirken könnten.

Seinen ersten Moskauer Auftritt hatte der Airbus A380 auf der MAKS 2011. Die russische Fluggesellschaft Transaero Airlines hat seitdem vier A380 fest bestellt. Außerdem setzt Emirates die A380 im Liniendienst nach Moskau-Domodedowo ein. Weltweit startet oder landet alle fünf Minuten eine A380. Die weltweite A380-Flotte hat bisher bei 110.000 Flügen in knapp einer Million Flugstunden 40 Millionen Passagiere befördert.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
US-Reiserestriktionen dämpfen die Nachfrage Emirates dünnt US-Flugplan aus

21.04.2017 - Die Fluggesellschaft Emirates Airline dünnt ihren Flugplan in die USA aus. Sie reagiert damit auf eine sinkende Nachfrage, die auch durch die neuen Reisebeschränkungen der Trump-Administration … weiter

Primäre Flugsteuerung Test-A380 fliegt mit 3D-gedruckter Hydraulikkomponente

18.04.2017 - Ende März hob ein Airbus A380 erstmals mit einem additiv gefertigten Spoiler-Aktuator-Ventilblock ab. Hergestellt wurde die Komponente von Liebherr-Aerospace. … weiter

Seltene Werftgäste bei den Elbe Flugzeugwerken Flughafen Dresden bietet A380-Fototour

13.04.2017 - Die Elbe Flugzeugwerke in Dresden sind mit Frachterumrüstungen, größeren Checks und der Airbus-Teileproduktion beschäftigt. Weil immer wieder interessante Gäste in die Werft kommen, führte der … weiter

Airliner im Geschäftsreiseeinsatz Airbus Corporate Jets gründet "Easystart"

10.04.2017 - Unter dem Projektnamen "Easystart" bündelt Airbus alle Service- und Beratungsdienste für Kunden der hauseigenen ACJ-Geschäftsreisejets. … weiter

Airbus-Flaggschiff soll wirtschaftlicher fliegen Airbus stellt A380-Kabinenmodifikationen vor

04.04.2017 - Airbus will die Kabine der A380 umgestalten, um bei möglichst gleichem Komfortniveau mehr Sitze unterzubringen. Dies soll die Kosten pro Sitz senken und den stockenden Verkauf des Vierstrahlers … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App