07.01.2015
FLUG REVUE

Tragbares Zelt soll feste Hallen ergänzenAirbus: Aufblasbarer Hangar für die Triebwerkswartung

Für die Triebwerkswartung und -reparatur von Airbus-Großraumflugzeugen hat der europäische Hersteller ein neues, aufblasbares Wartungszelt vorgestellt. Es ermöglicht, auch ohne passenden Hangar, geschützte Arbeiten an den empfindlichen Triebwerksteilen.

Airbus_Wartungszelt_Triebwerk_aufblasbar

Das aufblasbare Zelt zur Triebwerkswartung wurde probeweise an einer A380 aufgestellt. Es soll künftig im Freien das geschützte Arbeiten an großen Turbofantriebwerken ermöglichen. Foto und Copyright: Airbus  

 

Das von Airbus entwickelte neue Triebwerks-Wartungszelt sei für alle Großraumflugzeuge der Airbus-Familien A330, A340, A350 und A380 geeignet, meldete der Airbus Customer Service. Das wetterfeste "Turbofan engine maintenance tent" erlaube es den Kunden oder deren Wartungsteams, selbst unter widrigen Wetterbedingungen an den Triebwerken zu arbeiten, wenn kein geeigneter, klassischer Hangarraum zur Verfügung stehe. 

Das tragbare Leichtbauzelt sei öl-, säure- und Hydraulikflüssigkeitsresistent. Es bestehe aus einem aufblasbaren Domzelt mit Lüftung, eingebauter Heizung und Ventilation und einer Klimaanlage. Dies bringe den "Hangar zum Flugzeug" und nicht mehr das "Flugzeug zum Hangar". Der Flugzeugbetreiber müsse nicht mehr auf die Verfügbarkeit von teurer Hangarfläche warten und könne die Bodenzeiten seiner Flugzeuge reduzieren.



Weitere interessante Inhalte
Erster kommerzieller Flug im März Emirates fliegt mit A380 nach São Paulo

19.01.2017 - Emirates bedient von März an die Strecke Dubai-São Paulo mit einem Airbus A380. Bislang gab es keine kommerziellen Flüge mit dem größten Passagierflugzeug der Welt vom und zum São Paulo International … weiter

Billiger in der Herstellung und einfacher im Aufbau Airbus entwickelt einteiligen CFK-Flügelmittelkasten

18.01.2017 - Airbus-Ingenieure in Nantes und Toulouse haben einen einteiligen CFK-Flügelmittelkasten entwickelt, mit dem man die Herstellungskosten um 20 Prozent vermindern kann. … weiter

SR Technics Edelweiss-A340 bekommen neue Kabine

18.01.2017 - Die Schweizer Fluggesellschaft Edelweiss Air lässt die Kabinen von vier Airbus A340-300 bei SR Technics modifizieren. … weiter

Tägliche Verbindung nach Seoul Asiana kommt mit A380 nach Frankfurt

13.01.2017 - Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines setzt ab dem 5. März einen Airbus A380 auf der Strecke Frankfurt-Seoul ein. Bisher bediente eine Boeing 747 die Route. … weiter

Neuer Spezialtransporter Airbus beginnt Integration der Beluga XL

10.01.2017 - In den kommenden 18 Monaten erhält die Zelle des internen Airbus-Spezialtransporters Nase, Leitwerk und wichtige Systeme. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App