06.05.2014
aero.de

EASAAirbus beantragt mehr Sitze für die A320

Airbus hat bei der EASA eine Erweiterung der A320-Zulassung beantragt. "Das Verfahren für diese erhebliche Modifikation hat begonnen", sagte ein EASA-Sprecher aero.de am Dienstag.

Airbus A320 Air Arabia

Airbus A320 von Air Arabia. Copyright: Airbus S.A.S. 2010  

 

IN DIESEM ARTIKEL

Die A320 ist bisher für bis zu 180 Passagiere zugelassen. Platzsparende Waschräume und die neue Space-Flex Galley sollen sechs bis neun weitere Sitze ermöglichen. Die A320 würde damit zu ihrem direkten Wettbewerber Boeing 737-800 aufschließen.

Um eine Zulassung für die Extrareihen zu erhalten könnte Airbus die Notausstiege über den Tragfllächen vergrößern und neue Rutschsysteme verwenden. In diesem Fall wären neue Evakuierungstests erforderlich.

Die Modifikationen sollen bei Airbus innerhalb eines Projekts zur laufenden Produktverbesserung der A320-Serie umgesetzt werden. Seit einigen Wochen macht in Luftfahrtkreisen das Wort von einer "A320neo Plus" die Runde.


WEITER ZU SEITE 2: Retrofit möglich

1 | 2 |     
Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
aero.de / Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

17.10.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter

Airline-Riese will seine Tochter Eurowings ausbauen Air-Berlin-Aufsichtsrat genehmigt Verkauf an Lufthansa

12.10.2017 - Air Berlin hat sich mit der Lufthansa-Group über den Verkauf von Teilen des Unternehmens geeinigt. Die Lufthansa-Group will die Air Berlin-Tochtergesellschaften Luftverkehrsgesellschaft Walter (LGW), … weiter

Eine Milliarde Euro für Flugzeuge Lufthansa will Eurowings schnell ausbauen

26.09.2017 - Geld für Kauf und Leasing von bis zu 61 Flugzeugen: Der Lufthansa-Aufsichtsrat ebnet den Weg zur Übernahme eines großen Teils der insolventen airberlin. … weiter

Billigtochter von Air France Joon fliegt ab Dezember

26.09.2017 - Neue Konkurrenz aus Frankreich: Air France geht Ende des Jahres mit ihrer Billigmarke Joon an den Markt, zunächst mit Europaflügen, später auch mit Langstreckenverbindungen. … weiter

Historischer Prototyp kommt ins Museum Airbus restauriert erste A320

11.09.2017 - Der erste Airbus A320, Prototyp MSN001, ist bei Airbus in Toulouse wieder in seinen historischen Farben von 1987 lackiert worden. In ihnen soll der wegweisende Zweistrahler im Toulouser Museum … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF