25.07.2017
FLUG REVUE

Spezialtransporter für Sektionen und FlügelAirbus Beluga XL wächst heran

In Toulouse entsteht derzeit der erste Beluga-XL-Spezialtransporter. Dank seines vergrößerten Rumpfaufbaus kann er mehr und größere Teile transportieren und soll damit den Airbus-Produktionshochlauf ermöglichen.

Airbus Beluga XL Montagehalle

Die Beluga XL entsteht auf der Basis einer serienmäßigen A330, die durch einen gewaltigen Rumpfaufbau mit Bugtor und tiefer gelegtem Cockpit modifiziert wird. Foto und Copyright: Airbus  

 

Airbus veröffentlichte am Dienstag zwei neue Fotos der Beluga-XL-Montagehalle. Der Rumpfaufbau der Beluga XL scheint nun weitgehend abgeschlossen. Nur die Bugsektion mit dem nach oben aufklappbaren Bugtor fehlt noch. Wie bei der herkömmlichen Beluga auf Basis der A300-600R erhält auch die Beluga XL auf Basis der A330 ein tiefer gelegtes Cockpit. Es ermöglicht die Beladung des Hauptdecks von vorne, um komplette Flügel und vormontierte Sektionen aufnehmen zu können. 

Airbus Beluga XL Rumpfaufbau von innen

Der voluminöse Rumpfaufbau der Beluga XL kann ein Paar A350-Flügel zugleich transportieren. Die alte Beluga schaffte jeweils nur einen Flügel. Foto und Copyright: Airbus  

 

Airbus baut fünf Beluga XL für den rein internen Gebrauch. Die Frachter holen von den über ganz Europa verteilten Zulieferwerken Sektionen und Flügel ab und liefern diese zur Endmontage nach Toulouse und Hamburg. Besonders für die A350 braucht Airbus die vergrößerte Beluga XL, um höhere Produktionsraten zu schaffen.



Weitere interessante Inhalte
Bestellt A380-Großkunde Emirates nach? "Ruler" aus Dubai besucht Airbus in Finkenwerder

15.08.2017 - Am Montag hat der Premierminister von Dubai, "His Highness Sheikh Mohammed bin Rashid Al Maktoum", das Airbus-Flugzeugwerk in Hamburg besucht und dabei die neuesten A380 für Emirates besichtigt. … weiter

Forschung an künftigen Luftfahrttechnologien Airbus gründet Innovationszentrum in China

02.08.2017 - Airbus hat im Luftfahrt-Schlüsselmarkt China ein eigenes Innovationszentrum gegründet. Bis Jahresende 2017 soll es unter der Führung des Chinesen Luo Gang den Betrieb aufnehmen. … weiter

Produktion des neuen Zweistrahlers kommt in Fahrt Airbus übergibt die 100. A350

26.07.2017 - China Airlines aus Taiwan hat am Mittwoch in Toulouse feierlich die 100. A350-900 übernommen, gut 30 Monate nach der ersten A350-Auslieferung im Dezember 2014. Bis Ende 2018 will Airbus die … weiter

Strategiewechsel Airberlin setzt im Winter auf mehr USA-Flüge

12.07.2017 - Die deutsche Krisen-Airline bietet ab der Wintersaison weitere Interkontinentalflüge ab Düsseldorf und Berlin an. … weiter

Innerdeutsch und auf Langstrecke Eurowings erweitert Streckennetz

11.07.2017 - Ab Köln-Bonn sind vergangene Woche drei neue Flugziele auf dem amerikanischen Kontinent angesteuert worden. Und auch innerhalb Deutschlands will die Billigfluggesellschaft im Winter ihr Angebot … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot