29.11.2012
FLUG REVUE

Airbus bietet A330 mit erhöhter Startmasse an

Airbus bietet die Zweistrahlerfamilie A330 ab sofort mit auf 242 Tonnen nochmals erhöhter Startmasse an. Ab 2015 können Flugzeuge mit dieser Option ausgeliefert werden, die neue Nonstop-Flüge zwischen Asien und Europa erschließen soll.

Die neue Option für eine 242-Tonnen-Höchststartmasse basiere auf den Neuerungen der zu Jahresbeginn angekündigten Option für 240 Tonnen Höchststartmasse, teilte Airbus mit. Dank der erhöhten Startmasse könne eine A330-200 Kerosin für 650 Kilometer mehr Reichweite mitführen, als eine herkömmliche 238-Tonnen A330-200, und die längere A330-300 sogar Kerosin für 930 Kilometer mehr, als eine herkömmliche 235-Tonnen A330-300. Die optionale A330-300 nutze dafür erstmals den ursprünglich für die A330-200 entwickelten Zentraltank im mittleren Flügel mit.

Die zusätzliche Reichweite erschließe dem Flugzeug neue Routen von Südostasien nach Europa, etwa von Kuala Lumpur nach Frankfurt oder Paris. Auf dem Rückweg (mit günstigerem Höhenwind) könne das Flugzeug dann zusätzliche Fracht mitnehmen.

Airbus A330-Progammchef Patrick Piedrafita sagte, "Die A330 ist bereits sehr effizient und zuverlässig. Aber wir maximieren sie immer weiter mit neuen Nutzlast- und Reichweitenverbesserungen. Wir liefern derzeit mehr A330 pro Monat aus, als je zuvor. Diese Familie erreicht eine Einsatzzuverlässigkeit von über 99 Prozent." Airbus hat bisher 1200 Bestellungen für die A330 erhalten. Davon sind 900 Flugzeuge bereits ausgeliefert.

Die aktuellen Airbus-Listenpreise für eine A330-200 mit typischer Ausstattung liegen bei 208,6 Millionen Dollar, für die A330-300 bei 231,1 Millionen Dollar und für den Frachter A330-200F bei 211,5 Millionen Dollar.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
P2F-Umrüstung für Egypt Air Erste A330-200 zum Frachterumbau in Dresden

19.04.2017 - Am Dienstag traf in Dresden der erste Airbus A330-200 zum Frachterumbau ein. Das Flugzeug erhält ein seitliches Frachttor und wird beim Erstkunden Egypt Air eingesetzt. … weiter

Airbus-Spezialtransporter startet Mitte 2018 zum Erstflug Beluga XL-Sektionen treffen in Toulouse ein

12.04.2017 - Die ersten großen Rumpfsektionen für den neuen Airbus-Spezialtransporter Beluga XL sind von Aernnova in Spanien an die Endmontagelinie in Toulouse geliefert worden. … weiter

Airliner im Geschäftsreiseeinsatz Airbus Corporate Jets gründet "Easystart"

10.04.2017 - Unter dem Projektnamen "Easystart" bündelt Airbus alle Service- und Beratungsdienste für Kunden der hauseigenen ACJ-Geschäftsreisejets. … weiter

Airbus Customer Definition Center wächst Airbus erweitert Hamburger Kabinenzentrum

03.04.2017 - Das bisher für Kunden der A350 genutzte Kabineneinrichtungszentrum von Airbus in Hamburg wird erweitert und künftig auch Kunden der Airbus-Programme A320 und A330 beraten. … weiter

Roboter arbeitet schneller und sauberer Airbus Bremen bohrt magnetisch

14.03.2017 - Noch in diesem Jahr beginnt in Bremen ein neuartiger Bohrroboter für Nietlöcher seine Arbeit, der durch seine schwingende Bewegung feiner bohrt und keinen unerwünschten Staub mehr erzeugt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App