29.11.2012
FLUG REVUE

Airbus bietet A330 mit erhöhter Startmasse an

Airbus bietet die Zweistrahlerfamilie A330 ab sofort mit auf 242 Tonnen nochmals erhöhter Startmasse an. Ab 2015 können Flugzeuge mit dieser Option ausgeliefert werden, die neue Nonstop-Flüge zwischen Asien und Europa erschließen soll.

Die neue Option für eine 242-Tonnen-Höchststartmasse basiere auf den Neuerungen der zu Jahresbeginn angekündigten Option für 240 Tonnen Höchststartmasse, teilte Airbus mit. Dank der erhöhten Startmasse könne eine A330-200 Kerosin für 650 Kilometer mehr Reichweite mitführen, als eine herkömmliche 238-Tonnen A330-200, und die längere A330-300 sogar Kerosin für 930 Kilometer mehr, als eine herkömmliche 235-Tonnen A330-300. Die optionale A330-300 nutze dafür erstmals den ursprünglich für die A330-200 entwickelten Zentraltank im mittleren Flügel mit.

Die zusätzliche Reichweite erschließe dem Flugzeug neue Routen von Südostasien nach Europa, etwa von Kuala Lumpur nach Frankfurt oder Paris. Auf dem Rückweg (mit günstigerem Höhenwind) könne das Flugzeug dann zusätzliche Fracht mitnehmen.

Airbus A330-Progammchef Patrick Piedrafita sagte, "Die A330 ist bereits sehr effizient und zuverlässig. Aber wir maximieren sie immer weiter mit neuen Nutzlast- und Reichweitenverbesserungen. Wir liefern derzeit mehr A330 pro Monat aus, als je zuvor. Diese Familie erreicht eine Einsatzzuverlässigkeit von über 99 Prozent." Airbus hat bisher 1200 Bestellungen für die A330 erhalten. Davon sind 900 Flugzeuge bereits ausgeliefert.

Die aktuellen Airbus-Listenpreise für eine A330-200 mit typischer Ausstattung liegen bei 208,6 Millionen Dollar, für die A330-300 bei 231,1 Millionen Dollar und für den Frachter A330-200F bei 211,5 Millionen Dollar.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Restrukturierung der Airbus-Konzernspitze Enders schließt betriebsbedingte Kündigungen nicht aus

05.12.2016 - Airbus-Konzernchef Tom Enders hat im Rahmen der Umstrukturierungen betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

21.11.2016 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer fast 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Erste Auslieferung angeblich binnen weniger Tage Iran Air vor ersten Airbus-Übernahmen?

17.11.2016 - Iran Air soll, laut Brancheninformationen, vor den ersten Flugzeugübernahmen bei Airbus stehen. Für eine besonders kurzfristige Lieferung will die iranische Fluggesellschaft demnach fabrikneue, … weiter

Standard-Lösung für schnelles Internet Airbus will sein System 2017 auf den Markt bringen

17.11.2016 - Der europäische Flugzeughersteller evaluiert derzeit eine Plattform für schnelles Internet im Flugzeug, die künftig ab Werk und als Retrofit erhältlich sein soll. … weiter

Isländische Niedrigpreisairline fliegt noch mehr Langstrecke Mit WOW air bald täglich nach Kalifornien

17.11.2016 - WOW air aus Island verdichtet ihre US-Verbindungen und bedient ab März 2017 die kalifornischen Ziele Los Angeles und San Francisco täglich. Auch für deutsche Umsteiger ergeben sich dadurch neue … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App