29.11.2012
FLUG REVUE

Airbus bietet A330 mit erhöhter Startmasse an

Airbus bietet die Zweistrahlerfamilie A330 ab sofort mit auf 242 Tonnen nochmals erhöhter Startmasse an. Ab 2015 können Flugzeuge mit dieser Option ausgeliefert werden, die neue Nonstop-Flüge zwischen Asien und Europa erschließen soll.

Die neue Option für eine 242-Tonnen-Höchststartmasse basiere auf den Neuerungen der zu Jahresbeginn angekündigten Option für 240 Tonnen Höchststartmasse, teilte Airbus mit. Dank der erhöhten Startmasse könne eine A330-200 Kerosin für 650 Kilometer mehr Reichweite mitführen, als eine herkömmliche 238-Tonnen A330-200, und die längere A330-300 sogar Kerosin für 930 Kilometer mehr, als eine herkömmliche 235-Tonnen A330-300. Die optionale A330-300 nutze dafür erstmals den ursprünglich für die A330-200 entwickelten Zentraltank im mittleren Flügel mit.

Die zusätzliche Reichweite erschließe dem Flugzeug neue Routen von Südostasien nach Europa, etwa von Kuala Lumpur nach Frankfurt oder Paris. Auf dem Rückweg (mit günstigerem Höhenwind) könne das Flugzeug dann zusätzliche Fracht mitnehmen.

Airbus A330-Progammchef Patrick Piedrafita sagte, "Die A330 ist bereits sehr effizient und zuverlässig. Aber wir maximieren sie immer weiter mit neuen Nutzlast- und Reichweitenverbesserungen. Wir liefern derzeit mehr A330 pro Monat aus, als je zuvor. Diese Familie erreicht eine Einsatzzuverlässigkeit von über 99 Prozent." Airbus hat bisher 1200 Bestellungen für die A330 erhalten. Davon sind 900 Flugzeuge bereits ausgeliefert.

Die aktuellen Airbus-Listenpreise für eine A330-200 mit typischer Ausstattung liegen bei 208,6 Millionen Dollar, für die A330-300 bei 231,1 Millionen Dollar und für den Frachter A330-200F bei 211,5 Millionen Dollar.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Tianjin Airbus eröffnet A330-Auslieferungszentrum in China

20.09.2017 - Der europäische Flugzeughersteller hat in Tianjin hat sein neues Completion and Delivery Centre für die A330 eingeweiht. Gleichzeitig wurde die erste A330 an Tianjin Airlines ausgeliefert. … weiter

Gericht ordnet Übernahme der Kosten an Pöbelnder US-Passagier muss Flugumkehr bezahlen

31.08.2017 - Fast 100.000 Dollar soll ein pöbelnder Passagier von Hawaiian Airlines bezahlen, weil sich der Kapitän seinetwegen zu einer teuren Umkehr hatte entschließen müssen. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

28.08.2017 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer fast 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Forschung an künftigen Luftfahrttechnologien Airbus gründet Innovationszentrum in China

02.08.2017 - Airbus hat im Luftfahrt-Schlüsselmarkt China ein eigenes Innovationszentrum gegründet. Bis Jahresende 2017 soll es unter der Führung des Chinesen Luo Gang den Betrieb aufnehmen. … weiter

Spezialtransporter für Sektionen und Flügel Airbus Beluga XL wächst heran

25.07.2017 - In Toulouse entsteht derzeit der erste Beluga-XL-Spezialtransporter. Dank seines vergrößerten Rumpfaufbaus kann er mehr und größere Teile transportieren und soll damit den Airbus-Produktionshochlauf … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende

Be a pilot