05.06.2015
FLUG REVUE

Triebwerksreparatur auf dem VorfeldAirbus bietet Wartungszelt an

Um bei ungeplanten Arbeiten an einem Triebwerk eine optimale Arbeitsumgebung zu schaffen hat Airbus ein mobiles Zelt entwickelt, mit dem die Reparatur auf dem Flughafenvorfeld erfolgen kann.

airbus-mobiles-wartungszelt

Das aufblasbare Wartungszent ermöglicht Triebwerksarbeiten unter freiem Himmel. Foto und Copyright: Airbus  

 

Airbus hatte das Wartungszelt innerhalb von drei Monaten mit dem irischen Unternehmen J. B. Roche Ltd, entwickelt und erprobt. Dank des aufblasbaren Zeltes müssen Flugzeuge bei Triebwerksarbeiten nicht mehr bin einen Hangar geschleppt werden. Das Zelt verfügt über eine Schürze, die mit Ballast am Boden fixiert wird, und kann dank zu öffnenden Klappen an den Seiten über den Antrieb und den Pylon gezogen werden. Im Inneren sorgen Heizung, Belüftung und Klimaanlage auch in unwirtlichen Umgebungen für angenehme Arbeitsbedingungen. Das Zelt eignet sich für alle Airbus-Langstreckenmuster: A330, A340, A350 XWB und A380.



Weitere interessante Inhalte
Airbus A350 XWB 3D-gedrucktes Titan-Bauteil für Serienflugzeuge

14.09.2017 - Airbus hat erstmals eine additiv gefertigte Halterung aus Titan in eine Serien-A350 eingebaut. … weiter

Großbaustelle A380 Airbus will die A380 umbauen

11.09.2017 - Mit einem ganzen Verbesserungspaket will Airbus sein Flaggschiff als „A380plus“ den Airlines wieder schmackhafter machen. Grundgedanke: Mehr Sitze an Bord sollen die Kosten pro Sitzplatz unter das … weiter

Die Riesen der Lüfte Top 10: Die größten Flugzeuge der Welt

07.09.2017 - Schneller, höher, weiter: Die Entwicklung der Luftfahrt ist und war immer von Rekorden geprägt. Eine besondere Rolle nehmen seit jeher Großflugzeuge ein. … weiter

Gebrauchte Leasing-Jets mit dichter Bestuhlung Hi Fly will ab 2018 zwei A380 einsetzen

05.09.2017 - Die weltweit aktive portugiesische Leasingfirma Hi Fly will ab 2018 auch zwei gebrauchte Airbus A380 ins Portfolio nehmen. … weiter

Laminarflügel für geringeren Treibstoffverbrauch Airbus A340-300 BLADE vor dem Erstflug

04.09.2017 - Im Rahmen des EU-Forschungsprogramms Clean Sky erforscht Airbus das Potenzial von Laminarprofilen für Airliner. Im französischen Tarbes durchläuft das Versuchsflugzeug, eine A340-300, die letzten … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende

Be a pilot