16.03.2010
FLUG REVUE

Airbus: Bisher keine Entscheidung über A320-NachfolgerAirbus: Bisher keine Entscheidung zur A320-Nachfolge

Airbus hat heutige Medienberichte dementiert, das Unternehmen habe die Entwicklung eines möglichen A320-Nachfolgers grundsätzlich verschoben.

Der Flugzeughersteller erklärte heute auf Nachfrage der FLUG REVUE, man könne entsprechende Berichte nicht bestätigen.

Das "Handelsblatt" hatte heute unter Berufung auf Unternehmenskreise berichtet, Airbus schiebe die Entwicklung eines möglichen Nachfolgers der A320 "auf die lange Bank". Die Entwicklungsbudgets eines Nachfolgeprojekts "A0X" für die Jahre 2011 und 2012 seien um bis zu 90 Prozent gekürzt worden. Stattdessen solle die fast dreißig Jahre alte Airbus-A320-Familie für knapp eine Milliarde Euro renoviert werden und neue Triebwerke bekommen. Das "Redesign" umfasse auch verstärkte Flügel und eine deutlich leichtere Kabine.

Airbus erklärte gegenüber der FLUG REVUE am Dienstag, eine Projektbezeichnung "A0X" sei im Unternehmen nicht bekannt. Das A320-Nachfolgekonzept "A30X" hänge vor allem von der Verfügbarkeit und den Leistungen neuer Triebwerke ab.

Derzeit untersuchten 14 Airbus-Ingenieure bis Ende April die Möglichkeit, die bisherige A320 mit neuen Triebwerken und Flügelmodifikationen nachzurüsten. Es gebe aber bisher keine feste Entscheidung über diese mögliche Nachrüstung. Darüber werde aber noch 2010 entschieden, möglicherweise noch bis zur Luftfahrtmesse in Farnborough im Sommer. Ein völlig neues Flugzeug werde erst um das Jahr 2025 gebraucht.



Weitere interessante Inhalte
Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

A321 für American Airlines Airbus liefert fünftes Flugzeug aus Alabama

14.03.2017 - Die neue US-Endmontagelinie von Airbus in Mobile hat ihr fünftes Flugzeug in diesem Jahr an American Airlines ausgeliefert. … weiter

Flugzeugstrukturen für Airbus und Bombardier RUAG eröffnet Werk in Ungarn

02.03.2017 - Der Schweizer Technologiekonzern RUAG baut seine Produktionskapazitäten im Bereich Flugzeugstrukturbau aus. Im ungarischen Eger wurde ein neuer Fertigungsstandort eingeweiht. … weiter

Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter

A380-Prototyp für Le Bourget Airbus gibt seltene Prototypen an Museen

07.02.2017 - Airbus hat eine Reihe seltener Prototypen ausgemustert und will sie an Luftfahrtmuseen abgeben. Darunter ist erstmals auch ein Airbus A380. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App