19.07.2010
FLUG REVUE

Auftrag A320 ALCAirbus erhält in Farnborough Festauftrag über 51 A320 und A321

Airbus hat am Eröffnungstag der Farnborough Air Show einen Auftrag über 51 Flugzeuge der A320-Familie von der Leasinggesellschaft ALC erhalten.

Sharklets A320

Airbus A320 mit Sharklets. Grafik: Airbus  

 

Das kürzlich gegründete Unternehmen für Flugzeugfinanzierung und  -leasing, hat sich bei seinem ersten Festauftrag über neue Flugzeuge direkt vom Hersteller für Airbus entschieden.

Die Order umfasst nach Angaben von Airbus 20 A321- und 31 A320-Flugzeuge. Der Vertrag wurde im Rahmen einer Zeremonie auf der internationalen Luftfahrtausstellung in Farnborough unterzeichnet. An der Zeremonie nahmen Steven F. Udvar-Hazy, Chairman und CEO von ALC, John L. Plueger, President und COO von ALC, Tom Enders, President und CEO von Airbus, und John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus, teil.

ALC wurde Anfang des Jahres von seinem Chairman und CEO Steven F. Udvar-Hazy, dem Gründer und früheren Chairman der International Lease Finance Corporation (ILFC), gegründet. ALC wird Verkehrsflugzeuge kaufen und an Fluggesellschaften weltweit vermieten. Das Unternehmen hat mehrere Milliarden US-Dollar an Kapital aufgenommen, um moderne Verkehrsflugzeuge zu erwerben und sein Portfolio an Flugzeugen mit neuester Technologie rasch zu erweitern.

„Mit ihrer breiten  Basis an Airline-Kunden und dem weltweit anhaltenden Ersatzbedarf und Wachstums sind die A320 und A321-Jets ein fester Bestandteil unserer Flotten-Portfoliostrategie. In der heutigen Welt der Airlines kommt es entscheidend auf niedrige Betriebskosten, hohe Treibstoffeffizienz, Umweltfreundlichkeit und maximale Einsatzflexibilität an. Die neuesten Modelle der Airbus-Single-Aisle-Familie erfüllen und übertreffen diese hohen Erwartungen,“ sagte  Steven F. Udvar-Hazy, Chairman und CEO der Air Lease Corporation (ALC).

„Wir freuen uns sehr, Steven Udvar-Hazy erneut willkommen zu heißen. Herr Hazy gehörte als Gründer und früherer Chairman und CEO von ILFC zu den von Airbus am höchsten geschätzten Kunden“, sagte Tom Enders, President und CEO von Airbus. „Die Auswahl der A320- und A321-Jets für den Erstauftrag von ALC ist ein klarer Beleg für sein fortgesetztes Vertrauen in die Airbus-Flugzeuge und die A320-Familie. Wir sehen dem Aufbau einer dauerhaften Beziehung zu ALC mit großer Freude entgegen. Dabei werden wir ALC  auch weiterhin davon überzeugen, , in Airbus-Flugzeuge zu investieren,  die ihren Kunden ein Höchstmaß an Effizienz und Zuverläßigkeit bieten.“

ALC wird seinen Kunden nach Angaben von Airbus die neue treibstoffsparende „Sharklet“-Option anbieten, die ab Ende 2012 für A320-Flugzeuge und ab 2013 für A319- und A321-Modelle erhältlich ist.



Weitere interessante Inhalte
Behörde zieht Konsequenzen nach Beinahe-Landung auf Rollweg FAA untersagt nächtliche Sichtfluglandungen in San Francisco

18.08.2017 - Ein nächtlicher Zwischenfall auf dem Flughafen von San Francisco vom Juli führt zu verschärften Regeln bei Nacht: Künftig sind dort Landeanflüge bei Nacht unter bestimmten Bedingungen nur mit … weiter

Airbus-Produktion in den USA Erste amerikanische A320 absolviert Erstflug

17.08.2017 - Die erste A320, die in den Produktionshallen in Alabama gefertigt wurde, hat ihren Jungfernflug erfolgreich abgeschlossen. … weiter

Benefiz-Album von easyJet Einschlafen mit dem Sound von Triebwerken

15.08.2017 - Mit "Jet Sounds" veröffentlicht die britische Niedrigpreis-Airline sowohl eine Single als auch ein ganzes Album nur mit Triebwerksgeräuschen. Das soll beim Einschlafen helfen. … weiter

Kombination der Interkont-Standorte Eurowings verbindet Köln/ Bonn und München

08.08.2017 - Vier Mal täglich verkehrt die Lufthansa-Tochter ab dem 25. März 2018 zwischen den beiden deutschen Städten. Fluggäste haben so mehr Kombinationsmöglichkeiten im Langstreckenangebot der Airline. … weiter

Germania-Tochter Bulgarian Eagle erhält AOC

03.08.2017 - Am Mittwoch erhielt die Leasinggesellschaft ihre notwendige Zulassung der bulgarischen Luftfahrtbehörde. Eine in London-Gatwick stationierte Airbus A319 der Airline mit 150 Sitzplätzen kommt vorerst … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot