11.10.2010
FLUG REVUE

Airbus eröffnet Testanlage für A350 XWB-Fahrwerk

Im britischen Filton hat Airbus ein neues Testgebäude eingeweiht, in dem das Fahrwerk der künftigen A350 XWB-Familie getestet werden soll.

Das Gebäude der neuen Testanlage für A350 XWB-Fahrwerksysteme in Filton sei nach Sir George White, dem Gründer der Bristol Aeroplane Company, benannt, teilte Airbus mit. 

Der Bau der Anlage für 39 Millionen Euro habe im Januar 2009 begonnen. Die große Testhalle im Inneren umfasse integrierte Prüfstände für die Fahrwerksysteme ("Landing Gear Zero"), eine Avionik-Anordnung mit Prüfständen, einen Leitstand zur Koordination aller Versuche, ein Lager sowie einen Besucherbereich für Zuschauer.

Rund 30 Vollzeitbeschäftigte betrieben die Testanlage, wenn Mitte 2011 die erste Testphase auf den Prüfständen beginne. Der Airbus-Standort in Filton sei für die Spezifikation, Beschaffung, Flugzeugintegration und Zulassung der Fahrwerke und zugehörigen Systeme für alle Airbus-Flugzeuge zuständig. Die Testanlage diene zum Nachweis der Ausgereiftheit des Fahrwerks und liefere die erforderlichen Daten für die Zulassung des Fahrwerks und seiner Teilsysteme (insbesondere des Ausfahr-/Einfahrsystems und der Bremsanlage). Die erste A350 solle 2013 den Liniendienst aufnehmen.



Weitere interessante Inhalte
Airbus A350 XWB 3D-gedrucktes Titan-Bauteil für Serienflugzeuge

14.09.2017 - Airbus hat erstmals eine additiv gefertigte Halterung aus Titan in eine Serien-A350 eingebaut. … weiter

Airbus A350 statt Boeing 787 Vietnam Airlines setzt erstmals A350 ab Frankfurt ein

01.09.2017 - Ab Januar 2018 fliegt Vietnam Airlines ab Frankfurt mit dem Airbus A350 anstelle der Boeing 787. Die Fluggesellschaft wird Vietnam zehnmal wöchentlich nonstop bedienen. … weiter

Airbus-Langstreckenjet Hong Kong Airlines übernimmt ihre erste A350-900

01.09.2017 - Als 15. Fluggesellschaft hat Hong Kong Airlines ihre erste A350-900 übernommen. Sie ist von AerCap geleast. … weiter

Sydney-London Qantas will längsten Direktflug anbieten

25.08.2017 - Die australische Airline fliegt von 2018 an mit einer Boeing 787-9 nonstop von Perth nach London. Doch sie will noch längere Strecken bedienen. Dafür müssen aber erst noch die passenden Flugzeuge … weiter

Schlechte Halbjahreszahlen bei Hongkongs Flag-Carrier Cathay Pacific fliegt tief in die Verlustzone

17.08.2017 - Mit einem Halbjahresverlust von umgerechnet 200 Mio. Euro hat Cathay Pacific die niedrigsten Einnahmen pro Passagierkilometer seit 2009 verzeichnet. Besonders nachteilig wirkten sich zu teure … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende

Be a pilot