30.07.2009
FLUG REVUE

Airbus baut Standort Stade ausAirbus erweitert Werksstandort in Stade

Airbus investiert mehr als eine halbe Milliarde Euro in sein Werk im niedersächsischen Stade. Zwei neue Hallen für 120 Millionen Euro werden gebaut.

Die größere Halle 60 mit 45000 Quadratmetern Fläche und einer Höhe von 28 Metern werde bis zur Jubiläumsfeier „50 Jahre Standort Stade“ am 23. August fertig, teilte die Initiative "Luftfahrtstandort Hamburg" heute mit. In dem neuen Gebäude beginne Ende des Jahres die Produktion von Flugzeugteilen aus Kohlefaserverbundwerkstoff (CFK). Der Bau der zweiten, etwa 22000 Quadratmeter großen Halle 80 solle im kommenden Jahr beendet werden. Airbus investiere zudem rund 400 Millionen Euro in die Ausrüstung der neuen Hallen.

Das Airbus-Werk Stade produziert mit rund 1500 Mitarbeitern bereits CFK-Teile für A380 und A400M. Ab 2013 sollen Flügelschalen für die A350 XWB hinzukommen. Stade baut derzeit im Ortsteil Bützfleth einen Seehafen aus, um den Schiffstransport der Baugruppen zu erleichtern. Die künftigen A350-Flügel werden 32 Meter lang und sechs Meter breit.



Weitere interessante Inhalte
Versuche mit der H225M Caracal C295W testet Hubschrauber-Betankung

17.01.2017 - Airbus Defence and Space hat die Luftbetankungsversuche mit seinem kleinen Transporter C295W fortgesetzt. … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

17.01.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

US-Niedriegpreisairline Jet Blue Kostenloses und schnelles Internet in jedem Flugzeug

13.01.2017 - Die amerikanische Fluggesellschaft JetBlue hat ihre komplette Flotte mit Internettechnologie ausgestattet. Für die Passagiere ist der Zugang kostenlos. … weiter

Tägliche Verbindung nach Seoul Asiana kommt mit A380 nach Frankfurt

13.01.2017 - Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines setzt ab dem 5. März einen Airbus A380 auf der Strecke Frankfurt-Seoul ein. Bisher bediente eine Boeing 747 die Route. … weiter

Iran Air modernisiert die Flotte Erste A321 trifft im Iran ein

12.01.2017 - Nach der Toulouser Übergabe am Mittwoch ist der erste Airbus A321 für Iran Air am frühen Donnerstagmorgen zum Überführungsflug in seine neue Heimat gestartet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App