11.04.2016
aero.de

UnregelmäßigkeitenAirbus-Exporte: Vorerst keine staatlichen Garantien

Airbus kann Exporte vorerst nicht mit staatlichen Kreditbürgschaften absichern. Nach Großbritannien setzen auch Frankreich und Deutschland ihre Gewährung von Exportkrediten erstmal aus. Grund sind "Unregelmäßigkeiten" in der Kredit-Beantragung, die Airbus selbst den Agenturen beichtete.

Airbus Logo 1024x683

Grafik und Copyright: Airbus  

 

In manchen Anträgen sollen nicht alle an den Geschäften beteiligte Berater und Vermittler offengelegt worden sein.

Exportkreditgarantien besichern in aller Regel Flugzeugauslieferungen, für die auf dem freien Kapitalmarkt sonst keine oder nur eine sehr teure Finanzierung zu erhalten wäre.

Das Instrument hat in den letzten Jahren an praktischer Bedeutung verloren - nur noch 7 Prozent seiner Auslieferungen finanziert Airbus heute über Exportkredite, schätzt Jeffries Equity Research laut "Bloomberg". Das ist allerdings noch immer eine Milliardensumme.

45 Prozent der neuen Airbus-Flugzeuge finanzieren Leasingunternehmen, für 40 Prozent stellen die Airlines selbst eine Finanzierung auf die Beine.

Airbus meldete den Fehler in den Antragsformularen laut einer Mitteilung vom 01. April zunächst an die britische Exportkreditagentur UKEF, die ihre Finanzierungen daraufhin auf Eis legte. Der deutsche Kreditversicherer Euler Hermes und Coface (Frankreich) schlossen sich an.

Man kooperiere mit den beteiligten Agenturen, um das Problem "so bald wie möglich" zu bereinigen, teilte Airbus mit.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
aero.de/Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

22.02.2017 - Emirates hat ihren letzten, neuen Airbus mit GP7200-Triebwerken der Engine Alliance übernommen. Ihre künftigen A380 hat sie sich mit den alternativ angebotenen Rolls-Royce Trent-Triebwerken bestellt. … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter

Berlin – Arktis – Berlin Sonderflug zum Nordpol

22.02.2017 - Airberlin bietet zum zehnten Mal einen Flug über die Arktis und den Nordpol an. Der zwölfstündige Sonderflug mit einem Airbus A330-200 startet am 1. Mai von Berlin-Tegel. … weiter

Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter

Prototyp trifft in Iqaluit ein Airbus A350-1000 reist zu Kältetests nach Kanada

21.02.2017 - Nachdem am Montag eine A350-1000 zu Kabinentests in Hamburg landete, reiste am Dienstag ein weiteres Toulouser Testflugzeug für die Kälteerprobung in den hohen Norden Kanadas. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App