15.01.2010
FLUG REVUE

Chineisches Airbus-Joint Venture liefert A350-HöhenruderAirbus-Joint Venture baut A350-Höhenruder in China

Die neue Zweistrahlerfamilie von Airbus erhält ihre Höhenruder aus China. Produziert werden sie dort vom Harbin Hafei Airbus Composite Manufacturing Centre.

Das Harbin Hafei Airbus Composite Manufacturing Centre, ein Joint Venture von Airbus und chinesischen Partnern, habe einen Vertrag mit der spanischen Aernnova Aerospace SAU (ANN) unterzeichnet, um sämtliche Höhenruder für die A350 XWB herzustellen. Dies teilte Airbus heute mit. ANN ist ein wichtiger Airbus-Lieferant für aerodynamische Strukturen. Die Fertigung der Höhenruder aus Verbundwerkstoff solle 2012 beginnen. Das chinesische Manufacturing Centre baut auch A350-Seitenruder und die sogenannte Wartungsluke S19 für das gleiche Programm. Airbus will insgesamt fünf Prozent des A350 Rumpfes in China produzieren.

Das Harbin Hafei Airbus Composite Manufacturing Centre
gehört Airbus China (20 Prozent)und einer Gruppe chinesischer Partner, nämlich der Harbin Aircraft Industry Group Corporation Limited (HAIG, 50 Prozent), der Hafei Aviation Industry Company Limited (HAI, 10 Prozent), der AviChina Industry & Technology Company Limited (AVICHINA, 10 Prozent) und der Harbin Development Zone Infrastructure Development Company Limited (HELI, 10 Prozent).



Weitere interessante Inhalte
Airbus A350 XWB 3D-gedrucktes Titan-Bauteil für Serienflugzeuge

14.09.2017 - Airbus hat erstmals eine additiv gefertigte Halterung aus Titan in eine Serien-A350 eingebaut. … weiter

Airbus A350 statt Boeing 787 Vietnam Airlines setzt erstmals A350 ab Frankfurt ein

01.09.2017 - Ab Januar 2018 fliegt Vietnam Airlines ab Frankfurt mit dem Airbus A350 anstelle der Boeing 787. Die Fluggesellschaft wird Vietnam zehnmal wöchentlich nonstop bedienen. … weiter

Airbus-Langstreckenjet Hong Kong Airlines übernimmt ihre erste A350-900

01.09.2017 - Als 15. Fluggesellschaft hat Hong Kong Airlines ihre erste A350-900 übernommen. Sie ist von AerCap geleast. … weiter

Sydney-London Qantas will längsten Direktflug anbieten

25.08.2017 - Die australische Airline fliegt von 2018 an mit einer Boeing 787-9 nonstop von Perth nach London. Doch sie will noch längere Strecken bedienen. Dafür müssen aber erst noch die passenden Flugzeuge … weiter

Schlechte Halbjahreszahlen bei Hongkongs Flag-Carrier Cathay Pacific fliegt tief in die Verlustzone

17.08.2017 - Mit einem Halbjahresverlust von umgerechnet 200 Mio. Euro hat Cathay Pacific die niedrigsten Einnahmen pro Passagierkilometer seit 2009 verzeichnet. Besonders nachteilig wirkten sich zu teure … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende