14.03.2014
FLUG REVUE

Indiens Luftverkehrsmarkt boomtAirbus-Marktanalyse für Indien berücksichtigt starkes Wachstum

Airbus prognostiziert für Indien einen Bedarf von mehr als 1290 Flugzeugen in den nächsten 20 Jahren. Der Gesamtumsatz für die Lieferfirmen soll bei 190 Milliarden US-Dollar liegen.

Indigo A320neo

Airbus A320neo im Design von IndiGo Airlines. Grafik und Copyright: Airbus  

 

Derzeit steigen die Passagierzahlen auf dem indischen Subkontinent um 8,6 Prozent jährlich, womit sie noch über der Rate von 6,1 Prozent des Zuwachses im asiatisch-pazifischen Raum liegen. Aus diesem Grund sagen die Airbus-Experten voraus, dass von den benötigten 1290 Neuflugzeugen 73 Prozent das Wachstum abdecken sollen, während nur 27 Prozent dem Ersatz älterer Flugzeuge dienen. 913 Maschinen gehören zur Klasse A320/A320neo, 322 zu den größeren A330/A350 XWB und schließlich werden wohl noch 56 A380 benötigt. Verständlich ist, dass der Flugzeugbauer in der Prognose nur seine eigenen Flugzeuge nennt, denn sollten die Zahlen wirklich stimmen, müssten sich die Europäer den Markt natürlich mit Boeing teilen.

Im Jahr 2032 sollen nach der Prognose 36 Prozent der indischen Verkehrsflugzeuge Wide-bodies sein, mehr als doppelt so viele wie heute. Damit wird in der Vorhersage der große Zuwachs sowohl auf nationalen als auch auf internationalen Strecken berücksichtigt. Der innerindische Markt wächst sogar mit zehn Prozent pro Jahr überdurchschnittlich schnell und wird 2032 der drittgrößte der Welt sein; derzeit nutzt jeder fünfte Inder das Flugzeug, während in 20 Jahren mindestens ein Viertel der Bevölkerung mindestens einmal jährlich in ein Flugzeug steigen wird. Heute gibt es in Indien nur zwei Großstädte mit mehr als einer Million Passagieren im Jahr, 2032 werden das bereits 13 sein. So wird die A380 selbst für Inlandsstrecken interessant.



Weitere interessante Inhalte
Drei zusätzliche Airbus A330-200 airberlin erweitert Langstreckenflotte

16.02.2017 - Mit drei zusätzlichen Airbus A330 lässt airberlin ihre Langstreckenflotte ab dem Sommer auf 17 Großraumjets wachsen. Vor allem die USA-Verbindungen sollen davon profitieren. … weiter

Größtes Ausstellungsstück in Le Bourget Airbus A380 landet im Museum

15.02.2017 - Der erste ausgemusterte Airbus A380, ein Prototyp mit der Werknummer MSN004, ist am Dienstag im Pariser Luftfahrtmuseum von Le Bourget gelandet. Nach Konservierungsarbeiten erhält der riesige … weiter

Projekt "Boost" für Mittel- und Langstrecken Air France plant neue Niedrigpreistochter

10.02.2017 - Frankreichs Flag Carrier Air France will mit einer neuen Niedrigpreistochter gegen die wachsende Konkurrenz der Nahost-Airlines antreten und den Asien-Verkehr ankurbeln. … weiter

Sonderflug München-Hamburg Die erste Lufthansa-A350 fliegt sich warm

09.02.2017 - Lufthansa feiert ihren ersten Airbus A350-900 mit einem ausgebuchten Sonderflug von München nach Hamburg und zurück. Einen Tag später startet der neue Zweistrahler in den regulären Liniendienst. … weiter

Neuer Airbus probt Bodenabfertigung Lufthansa A350 besucht Frankfurt

07.02.2017 - Die Deutsche Lufthansa hat ihren ersten Airbus A350-900 "Nürnberg" am Dienstag von München nach Frankfurt geschickt, um dort die Bodenabfertigung der Neuerwerbung zu testen. In drei Tagen beginnt der … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App