17.08.2016
FLUG REVUE

US-Endmontagelinie läuft hochAirbus Mobile: Erste A321 für Spirit

Das aus Hamburg versorgte, neue Airbus-Endmontagewerk in Mobile, Alabama, hat die erste A321 für Spirit Airlines lackiert.

Airbus A321 Spirit Mobile

In schreiendem Gelb hat Airbus die erste A321 für Spirit in Mobile lackiert. Als Gag ließen sich die Amerikaner an der Innenseite der Sharklets das Wort "Howdy" ("Hallöchen, wie geht's?") anbringen. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die erste in den USA endmontierte A321 für Spirit trägt die Werknummer MSN7106 und bisher die französische Übergangsregistrierung F-WZMJ. Sie ist das zehnte Airbus-Flugzeug aus US-Produktion. Bisher hat das neue Werk ausschließlich das größte Standardrumpf-Familienmitglied A321 endmontiert. Technisch ist das Werk aber auch auf die optionale Endmontage der A320 vorbereitet.

Nach dem ersten Flugzeug für jetBlue wurden acht Flugzeuge in Folge für American Airlines endmontiert. Nach dem jüngsten Spirit-Flugzeug folgt wieder eine A321 für AA. Erst später unterbrechen Flugzeuge für Spirit und Delta den derzeit von American dominierten US-Produktionsfluss. Ende Juli war das vierte Kundenflugzeug direkt aus Mobile ausgeliefert worden.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
US-Niedriegpreisairline Jet Blue Kostenloses und schnelles Internet in jedem Flugzeug

13.01.2017 - Die amerikanische Fluggesellschaft JetBlue hat ihre komplette Flotte mit Internettechnologie ausgestattet. Für die Passagiere ist der Zugang kostenlos. … weiter

Iran Air modernisiert die Flotte Erste A321 trifft im Iran ein

12.01.2017 - Nach der Toulouser Übergabe am Mittwoch ist der erste Airbus A321 für Iran Air am frühen Donnerstagmorgen zum Überführungsflug in seine neue Heimat gestartet. … weiter

Zeremonie in Toulouse Iran Air übernimmt ersten Airbus

11.01.2017 - Airbus und Iran Air feierten am Mittwoch in Toulouse die Übergabe des ersten A321. Insgesamt haben die Iraner 100 Airbusse bestellt. … weiter

Internet auf der Kurz- und Mittelstrecke Lufthansa und Austrian gehen online

11.01.2017 - Fluggäste können bei Lufthansa und Austrian Airlines nun auch auf Europa-Strecken im Internet surfen - zunächst sogar umsonst. … weiter

Wirbelschleppenausweichsystem des DLR Gefährliche Wirbelschleppen umfliegen

20.12.2016 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat in mehreren Flugversuchen ein Wirbelschleppenwarnsystem getestet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App