11.06.2013
aero.de

Airbus: NEO-Programm erfüllt alle Leistungs- und Terminzusagen

Auf der Paris Air Show 2011 sammelte Airbus im Stundentakt neue Aufträge für die A320neo ein. Kunden, die sich in Paris frühe Lieferpositionen für den neuen Spritsparer sicherten, dürfen mit einer termingerechten Lieferung ihrer Flugzeuge rechnen.

"In weniger als einem Jahr werden wir mit der Endmontage des ersten Flugzeugs beginnen", sagte A320neo Programmleiter Klaus Röwe auf den Airbus Innovation Days in Toulouse.

Airbus plant die erste Auslieferung einer A320neo im Oktober 2015. Ein halbes Jahr später soll die erste A319neo übergeben werden. Ende 2016 schiebt Airbus die A321neo nach, im zweiten Halbjahr 2017 wird dieses Flugzeug auch mit einer um 16 auf 236 Passagiersitze optimierten Kabine verfügbar sein.

"Wir stehen mit dem Programm genau dort, wo wir sein wollen", sagte Röwe. Für die A320neo und A319neo liege das endgültige Design vor. Airbus werde für diese Flugzeuge alle an die Kunden gemachten Leistungszusagen einhalten. "Weder beim Gewicht noch beim Verbrauch müssen wir noch mal ran", sagte Röwe. Die Konstruktion sei außerdem in vollem Umfang zulassungsfähig.

Im Mai führte Triebwerkspartner Pratt +amp; Whitney den ersten Testflug mit dem für die A320neo entwickelten PW1100G-JM Antrieb durch. Am kleinen Airbus sorgt das PW1100G-JM mit 33.000 Pfund Schub für ordentlich Wind unter den Tragflächen. Die Leistung entspricht dem aktuellen V2533-A5-Antrieb der A321. "Der Treibstoffverbrauch war bei den ersten Flügen besser als erwartet", hob der Manager hervor.

Airbus bringt die A320neo zwei Jahre eher auf den Markt als Boeing sein direktes Wettbewerbsmuster 737 MAX. "Wenn Boeing die erste MAX ausliefert werden bereits 400 A320neo fliegen", schloss Röwe seine Präsentation. Airbus will von Frühjahr an 2017 an mehr A320neo als A320ceo produzieren. Das letzte Exemplar der aktuellen A320 Generation dürfte 2018 gebaut werden.

aero.de / Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
CL3710 Avianca bestellt Recaro-Sitze für die Langstrecke

02.06.2017 - Der Hersteller aus Schwäbisch Hall erhält erstmals einen Auftrag einer südamerikanischen Fluggesellschaft für den Economy-Langstreckensitz CL3710. … weiter

Absichtserklärung unterzeichnet Airbus will noch enger mit China zusammenarbeiten

01.06.2017 - Chinesische Zulieferer sollen künftig noch enger in die Airbus-Teileversorgung eingebunden werden. Dies ist nur ein Aspekt der heute in Berlin unterzeichneten Absichtserklärung zu Vertiefung der … weiter

Israel Aerospace Industries TaxiBot Dieselelektronischer Flugzeugschlepper für A320 zugelassen

18.05.2017 - Die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) hat die Zulassung des israelischen Flugzeugschleppers TaxiBot für die A320-Familie erteilt. Die Technik ermöglicht Kerosineinsparungen im … weiter

Erfolgreicher Drehkreuzflughafen in Süddeutschland Lufthansa-Airbus wirbt für Airport München

15.05.2017 - Ein Lufthansa-Airbus A320 würdigt den 25-jährigen Geburtstag des Flughafens München mit einer Sonderlackierung. Für den deutschen Flag-Carrier ist Bayern in dieser Zeit zum zweiten Drehkreuz … weiter

Umwelt easyJet verringert CO2-Emissionen

11.05.2017 - Die britische Niedrigpreis-Fluggesellschaft easyjet hat seit dem Jahr 2000 nach eigenen Angaben ihren Kohlendioxid-Ausstoß pro Passagierkilometer um mehr als 31 Prozent reduziert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App