11.06.2013
aero.de

Airbus: NEO-Programm erfüllt alle Leistungs- und Terminzusagen

Auf der Paris Air Show 2011 sammelte Airbus im Stundentakt neue Aufträge für die A320neo ein. Kunden, die sich in Paris frühe Lieferpositionen für den neuen Spritsparer sicherten, dürfen mit einer termingerechten Lieferung ihrer Flugzeuge rechnen.

"In weniger als einem Jahr werden wir mit der Endmontage des ersten Flugzeugs beginnen", sagte A320neo Programmleiter Klaus Röwe auf den Airbus Innovation Days in Toulouse.

Airbus plant die erste Auslieferung einer A320neo im Oktober 2015. Ein halbes Jahr später soll die erste A319neo übergeben werden. Ende 2016 schiebt Airbus die A321neo nach, im zweiten Halbjahr 2017 wird dieses Flugzeug auch mit einer um 16 auf 236 Passagiersitze optimierten Kabine verfügbar sein.

"Wir stehen mit dem Programm genau dort, wo wir sein wollen", sagte Röwe. Für die A320neo und A319neo liege das endgültige Design vor. Airbus werde für diese Flugzeuge alle an die Kunden gemachten Leistungszusagen einhalten. "Weder beim Gewicht noch beim Verbrauch müssen wir noch mal ran", sagte Röwe. Die Konstruktion sei außerdem in vollem Umfang zulassungsfähig.

Im Mai führte Triebwerkspartner Pratt +amp; Whitney den ersten Testflug mit dem für die A320neo entwickelten PW1100G-JM Antrieb durch. Am kleinen Airbus sorgt das PW1100G-JM mit 33.000 Pfund Schub für ordentlich Wind unter den Tragflächen. Die Leistung entspricht dem aktuellen V2533-A5-Antrieb der A321. "Der Treibstoffverbrauch war bei den ersten Flügen besser als erwartet", hob der Manager hervor.

Airbus bringt die A320neo zwei Jahre eher auf den Markt als Boeing sein direktes Wettbewerbsmuster 737 MAX. "Wenn Boeing die erste MAX ausliefert werden bereits 400 A320neo fliegen", schloss Röwe seine Präsentation. Airbus will von Frühjahr an 2017 an mehr A320neo als A320ceo produzieren. Das letzte Exemplar der aktuellen A320 Generation dürfte 2018 gebaut werden.

aero.de / Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

17.10.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter

Airline-Riese will seine Tochter Eurowings ausbauen Air-Berlin-Aufsichtsrat genehmigt Verkauf an Lufthansa

12.10.2017 - Air Berlin hat sich mit der Lufthansa-Group über den Verkauf von Teilen des Unternehmens geeinigt. Die Lufthansa-Group will die Air Berlin-Tochtergesellschaften Luftverkehrsgesellschaft Walter (LGW), … weiter

Eine Milliarde Euro für Flugzeuge Lufthansa will Eurowings schnell ausbauen

26.09.2017 - Geld für Kauf und Leasing von bis zu 61 Flugzeugen: Der Lufthansa-Aufsichtsrat ebnet den Weg zur Übernahme eines großen Teils der insolventen airberlin. … weiter

Billigtochter von Air France Joon fliegt ab Dezember

26.09.2017 - Neue Konkurrenz aus Frankreich: Air France geht Ende des Jahres mit ihrer Billigmarke Joon an den Markt, zunächst mit Europaflügen, später auch mit Langstreckenverbindungen. … weiter

Meilenstein wird in Mobile gefeiert Airbus: 1500. Flugzeug in Nordamerika ausgeliefert

19.09.2017 - Mit der Auslieferung einer A321 an American Airlines übergab Airbus sein 1500. Zivilflugzeug in den Dienst einer nordamerikanischen Airline. Damit baut der europäische Hersteller seine Beziehungen zur … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF