08.01.2015
FLUG REVUE

SESAR-Versuche zwischen Toulouse und HamburgAirbus nutzt Überführungsflüge für Navigationstests

In diesem Jahr wird Airbus 100 interne A320-Flüge zwischen Toulouse und Hamburg für Messungen des "Extended Projected Profile" nutzen. Dieser Bestandteil des SESAR-Luftfahrtforschungsprogramms der EU beschäftigt sich unter anderem mit der ständigen Live-Berechnung und -Übermittlung der Ankunftszeit am Zielort.

Airbus_ACJ319_Sharklets_erste_Auslieferung_Finkenwerder.jpg

Airbus wird in diesem Jahr 100 Überführungsflüge zur Übermittlung erweiterter Live-Flugprofile an die Flugsicherung nutzen. Diese Tests sind Teil des SESAR-Luftfahrt-Forschungsprogramms der EU. Foto und Copyright: Airbus  

 

Airbus habe die Aufgabe erhalten, für SESAR dessen neu gegründetes Konsortium "PEGASE"  (“Providing Effective Ground & Air Data Sharing via Extended Projected Profile” - etwa: Effizienter Flug- und Bodendatenaustausch mit Hilfe erweiterter Flugvorhersageprofile) zu leiten und für dieses in größerem Umfang Flugversuche durchzuführen.

Dabei geht es um die Übermittlung des dreidimensionalen Flugprofils mitsamt der Zeitachse. Diese Daten werden mit allen Flugsicherungsstellen entlang der Route geteilt. Dadurch lässt sich das tatsächliche Verkehrsaufkommen sehr genau vorhersagen, womit man Verkehrsfluss, Treibstoffverbrauch und Kosten optimieren kann und die Nerven der Fluggäste schont, weil diese pünktlicher am Zielort eintreffen. 

Airbus will ab 2015 Überführungsflüge der A320-Familie für die ständige Datenübertragung nutzen und die vorhergesagten und ständig aktualisierten Flugprofile aus dem Cockpit an den Boden funken, wo die Flugsicherung die Daten in ihre Prozesse einbaut. Diese  “Extended Projected Profile” (EPP) sollen bei rund 100 realen Flügen gewonnen werden. Anschließend wird Eurocontrol die erreichte technische Datenqualität bewerten, bis im März 2016 der Abschlussbericht veröffentlicht wird.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

A321 für American Airlines Airbus liefert fünftes Flugzeug aus Alabama

14.03.2017 - Die neue US-Endmontagelinie von Airbus in Mobile hat ihr fünftes Flugzeug in diesem Jahr an American Airlines ausgeliefert. … weiter

Flugzeugstrukturen für Airbus und Bombardier RUAG eröffnet Werk in Ungarn

02.03.2017 - Der Schweizer Technologiekonzern RUAG baut seine Produktionskapazitäten im Bereich Flugzeugstrukturbau aus. Im ungarischen Eger wurde ein neuer Fertigungsstandort eingeweiht. … weiter

Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter

A380-Prototyp für Le Bourget Airbus gibt seltene Prototypen an Museen

07.02.2017 - Airbus hat eine Reihe seltener Prototypen ausgemustert und will sie an Luftfahrtmuseen abgeben. Darunter ist erstmals auch ein Airbus A380. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App