06.12.2013
aero.de

Gebrauchte VierstrahlerAirbus-Plan für A340-600 - Sitze rauf, Betriebskosten runter

Airbus will Eigentümer von A340-600-Flotten bei der Vermarktung ihrer Flugzeuge unterstützen. Einen Anschlussmarkt für ausgediente Linienflugzeuge dieses Typs werde es bei Charterairlines geben, sagten Airbus-Gesandte diese Woche bei einer Konferenz in London.

Airbus hatte Betreiber und Finanzinstitute an die Themse geladen, nachdem Restwerte für die eigentlich noch jungen Modelle A340-500 und A340-600 in diesem Jahr deutlich nachgaben. Einzelne Flugzeuge stehen derzeit für unter 20 Millionen US Dollar zum Verkauf.

Das größte Problem der Airbus-Vierstrahler sind ihre verhältnismäßig hohen Betriebskosten - vergleichbare Boeing 777 sind deutlich günstiger im Unterhalt.

"Airbus und Rolls-Royce haben jetzt Maßnahmen vorgestellt, die zumindest die MRO-Kosten für die A340-500 und -600 senken sollten", sagte ein Teilnehmer der Konferenz aero.de. "Bei der A340-600 will Airbus das Exitlimit über 440 Sitze hinaus erhöhen."

Die A340-600 könnte mit diesen Schritt eine Kabinenkapazität von 475 Sitzen erreichen und so für Charterairlines interessant werden, die bislang auf dichtbestuhlte Boeing 747-400 setzen. Airbus hat von 2002 bis 2011 97 A340-600 ausgeliefert und vermarktet Leasingrückläufer von Virgin Atlantic gerade auch selbst.

aero.de / Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

21.11.2016 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer fast 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Giganten im Luftverkehr Top 10: Die größten Passagierflugzeuge der Welt

12.10.2016 - Welche Airliner können die meisten Fluggäste befördern? Unsere Übersicht gibt Aufschluss über die Verkehrsflugzeuge mit der höchsten Passagierkapazität. … weiter

Deutsche Vielflieger Top 10: Die zahlreichsten deutschen Passagierflugzeuge

21.09.2016 - Groß oder klein, Airbus oder Boeing: Welches Flugzeugmuster ist in den Flotten der deutschen Airlines am häufigsten vertreten? Unsere Top-10-Liste gibt Aufschluss. … weiter

Gebrauchte Vierstrahler im Angebot Lufthansa will mehr A340-600 verkaufen

20.05.2016 - Die Deutsche Lufthansa will Teile ihrer Flotte von Airbus A340-600 verkaufen. Die Zahl der im Angebot befindlichen Gebrauchtjets wurde kürzlich von vier auf acht erhöht. … weiter

Satellitenfunk statt störanfälligen VHF-Flugfunks Airbus will 2016 doppelt so viele Iridium-Nachrüstsätze liefern

04.04.2016 - Ein seit 2014 verfügbares Kommunikations-Nachrüstprogramm für Airbus-Flugzeuge soll in diesem Jahr Fahrt aufnehmen: Airbus will nach 100 Nachrüstsätzen im vergangenen Jahr 2016 rund 200 Nachrüstsätze … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App