26.11.2015
FLUG REVUE

Cross Crew Qualification für A380- und A340-PilotenAirbus: Kurze Umschulung zum A350-Piloten

Wegen der hohen Ähnlichkeit der neuen A350 mit den bekannten Mustern Airbus A380 und A340 bietet Airbus deren erfahrenen Piloten die Umschulung auf den neuen Zweistrahler in nur fünf Tagen an.

Airbus A350-900 Cockpit Demo Singapore Airlines

Erfahrene Piloten von A340 und A380 können in nur fünf Tagen auf die A350 umgeschult werden. Hier wird ein leitender Pilot von Singapore Airlines ins A350-Cockpit eingewiesen. Foto und Copyright: Airbus  

 

Airbus biete neu "A350 Cross-Crew-Qualification Courses" (CCQ) an, teilte der Hersteller am Dienstag mit. Bei diesen Kursen könnten erfahrene Piloten des Airbus A340 und A380 in nur fünf Tagen auch die Zulassung für den neuen Zweistrahler erwerben. Entscheidend für die kurze Umschulungsdauer sei die hohe Ähnlichkeit der A350 mit den anderen Airbus-Mustern. Flugbetrieblich sei etwa 80 Prozent der Bedienung gleich. Diese extrem hohe Ähnlichkeit entspreche den geringen Unterschieden zwischen den eng verwandten Mustern A330 und A340.

Die zweistrahligen Muster A330 und A350 haben seit dem letzten Jahr sogar eine behördliche Zulassung für ein "Common Type Rating", die Piloten eines Musters dürfen das andere ebenfalls fliegen. Auch beim Übergang von der A320-Familie zur A350 gibt es erleichterte Bedingungen im Rahmen eines CCQ-Kurses. Die Ähnlichkeit der vereinheitlichten Glascockpits von der A318 bis zur A380 und ihrer Bedienung ist seit 25 Jahren ein entscheidendes Verkaufsargument von Airbus für alle Flugzeuge mit elektronischer Flugsteuerung über Sidesticks, da die Piloten stets die gleiche Bedienungslogik vorfinden.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Airbus A350 XWB 3D-gedrucktes Titan-Bauteil für Serienflugzeuge

14.09.2017 - Airbus hat erstmals eine additiv gefertigte Halterung aus Titan in eine Serien-A350 eingebaut. … weiter

Airbus A350 statt Boeing 787 Vietnam Airlines setzt erstmals A350 ab Frankfurt ein

01.09.2017 - Ab Januar 2018 fliegt Vietnam Airlines ab Frankfurt mit dem Airbus A350 anstelle der Boeing 787. Die Fluggesellschaft wird Vietnam zehnmal wöchentlich nonstop bedienen. … weiter

Airbus-Langstreckenjet Hong Kong Airlines übernimmt ihre erste A350-900

01.09.2017 - Als 15. Fluggesellschaft hat Hong Kong Airlines ihre erste A350-900 übernommen. Sie ist von AerCap geleast. … weiter

Sydney-London Qantas will längsten Direktflug anbieten

25.08.2017 - Die australische Airline fliegt von 2018 an mit einer Boeing 787-9 nonstop von Perth nach London. Doch sie will noch längere Strecken bedienen. Dafür müssen aber erst noch die passenden Flugzeuge … weiter

Schlechte Halbjahreszahlen bei Hongkongs Flag-Carrier Cathay Pacific fliegt tief in die Verlustzone

17.08.2017 - Mit einem Halbjahresverlust von umgerechnet 200 Mio. Euro hat Cathay Pacific die niedrigsten Einnahmen pro Passagierkilometer seit 2009 verzeichnet. Besonders nachteilig wirkten sich zu teure … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende