12.05.2009
FLUG REVUE

Airbus Innovation Days FrachterAirbus sieht mittelgroße Frachter wie A330F als Wachstumsmarkt

Airbus sieht in mittelgroßen Frachtflugzeugen wie dem A330F das ideale Gerät für die Flottenerneuerung in der aktuellen Krise. Nach Einschätzung von Didier Lenomand, Head of Marketing - Freigters bieten diese die Chance für mehr Frequenzen und flexible Routenführung.

"Mid-size Frachter bringen Flexibilität und Anpassungsfähigkeit in unsicheren Zeiten", heißt es in einer Präsentation von Lenomand während der Airbus Innovation Days.

So sei ein A330-Frachter mit seinen 66 Tonnen Kapazität klar im Vorteil gegenüber einer Boeing 747F mit 110 Tonnen Zuladung. Auf einer Verbindung mit einem wöchtentlichen Aufkommen von 330 Tonnen könne eine A330 fünf Frequenzen fliegen, eine Boeing 747 dagegen nur drei. In der Präsentation geht Airbus allerdings nicht auf die weitere Entwicklung des A380-Frachters ein. Dieses Projekt hatte das Unternehmen zunächst auf Eis gelegt.

Großes Marktpotential erwartet Airbus auch für die umgerüsteten A320 und A321 Frachter. Hier sei ein Hauptvorteil die Zuladung von Unterflur-Containern im Gepäckraum und damit eine Standardisierung bei der Beladung. Die Umrüstung erfolgt als Joint Venture zwischen EADS und UAC Irkut. Die ersten umgerüsteten A320 Frachter sollen im ersten Quartal 2012 in den Dienst gehen.



Weitere interessante Inhalte
Restrukturierung der Airbus-Konzernspitze Enders schließt betriebsbedingte Kündigungen nicht aus

05.12.2016 - Airbus-Konzernchef Tom Enders hat im Rahmen der Umstrukturierungen betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

21.11.2016 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer fast 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Nur noch A380 und Boeing 777 Emirates stellt letzte A330 und A340 außer Dienst

11.11.2016 - Die Golf-Airline verjüngt ihre Flotte weiter und setzt nun ausschließlich auf Airbus A380 und Boeing 777. … weiter

Nördlichste Airline der Welt Air Greenland im Wandel

09.11.2016 - Air Greenland ist die profitable Lebensader Grönlands, steht aber vor großen Veränderungen. … weiter

Neues Indien-Ziel ab Dezember 2016 Korean Air nimmt Delhi ins Programm

09.11.2016 - Die koreanische Fluggesellschaft Korean Air nimmt ab Dezember das indische Ziel Delhi ins Programm. Die neue Route wird mit dem Airbus A330-200 bedient. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App