03.07.2009
FLUG REVUE

Airbus Forschungsprojekt Flugdatensammlung verbessernAirbus startet Forschungsprojekt für neue Verfahren zur Flugdaten-Übertragung

Airbus will mit einem Forschungsprojekt neue Verfahren zur Sammlung von Flugdaten im Zusammenhang mit Unglücksfällen untersuchen. So sollen bei Unfällen wichtige Daten schneller den Untersuchungsbehörden zugänglich gemacht werden können, erklärte Airbus.

"Die Sammlung von Informationen nach Unfällen ist extrem wichtig, um die Flugsicherheit weiter zu verbessern", erklärte Airbus-Vorstandsvorsitzender Tom Enders nach Angaben des Unternehmens.

Airbus will industrielle Partner, Forschungseinrichtungen und Zulassungsbehörden in das Programm einbeziehen. Bei der Untersuchung neuer Verfahren der Datenübertragung sollen auch die Erfahrungen aus dem Einsatz der Airbus-Testflugzeuge einfließen. Bei Flugversuchen wird meist ein großer Teil von Daten an die Bodenteams übertragen.

Bei der Studie soll es auch um Fragen des Datenschutzes und der Privatsphäre gehen. Derzeit sind nach Unfällen die Flugdatenschreiber und Cockpit Voice Recorder in der Regel die umfassendste Quelle für Informationen. Sie zeichnen zahlreiche Parameter auf.



Weitere interessante Inhalte
A380 verliert Spitzenpersonal Neuer Ingenieurvorstand bei Airbus Commercial Aircraft

28.02.2017 - Bei Airbus rückt Hubschrauber-Ingenieurvorstand Jean-Brice Dumont als Nachfolger von Charles Champion zum Ingenieurvorstand der Verkehrsflugzeugsparte Airbus Commercial Aircraft auf. A380-Programmchef … weiter

Neuer Airbus-Zweistrahler für München Lufthansa übernimmt zweite A350

24.02.2017 - Zwei Wochen nach Beginn des Liniendienstes der ersten A350 hat Lufthansa das zweite Flugzeug dieses Typs nach München überführt. … weiter

Neue Sitzplätze und schallisolierende Vorhänge Emirates A380: Erneuerte Bar im Oberdeck

23.02.2017 - Eines der Markenzeichen der Emirates-A380 ist die Bar im hinteren Oberdeck, an der sich Gäste der Business Class die Zeit vertreiben können. In ihren künftigen Jets verbessert Emirates den … weiter

Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

22.02.2017 - Emirates hat ihren letzten, neuen Airbus mit GP7200-Triebwerken der Engine Alliance übernommen. Ihre künftigen A380 hat sie sich mit den alternativ angebotenen Rolls-Royce Trent-Triebwerken bestellt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App