06.02.2015
FLUG REVUE

Mit der A330 nach MalawiAirbus-Stiftung führt Hilfsflug durch

Die Airbus Corporate Foundation transportierte 33 Tonnen Hilfsgüter nach Lilongwe in Malawi, wo starke Überschwemmungen Tausende Menschen obdachlos gemacht haben.

airbus-a330-stiftung-hilfsflug-malawi

Entladen der Hilfsgüter aus dem Airbus A330 in Malawi. Foto und Copyright: Ramadier/Airbus  

 

Bei dem Flug von Las Palmas nach Lilongwe in Malawi kam ein Airbus A330 aus der Testflotte des europäischen Flugzeugherstellers zum Einsatz. Der Jet transportierte 3000 Küchensets, 9000 Moskito-Netze und 4000 Zeltplanen. Der Zyklon "Bansi" hatte Mitte Januar für extreme Überschwemmungen gesorgt, die mehr als 120000 Menschen die Unterkunft nahmen. Den Hilfsflug hatte die Airbus Stiftung und die Internationale Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften (IFRC) organisiert. Mit der Airbus Corporate Foundation will das Unternehmen laut eigener Aussage ihre gesellschaftliche Verantwortung weltweit wahrnehmen. Seit der Gründung im Dezember 2008 hat die Stiftung rund 40 solcher Hilfsflüge durchgeführt. „Die Airbus Stiftung organisiert regelmäßig Einsätze mit Fluggesellschaften und Nichtregierungs-Organisationen, um Hilfsgüter und Ausrüstung zu Menschen in aller Welt zu bringen, die sich nach Naturkatastrophen in schweren Notlagen befinden“, sagte Andrea Debbane, Executive Director der Airbus Foundation. „Wir möchten unseren Partnern Nordisk, dem IFRC und dem Roten Kreuz in Spanien und Malawi, für ihre Hilfe beim Sammeln und beim Verteilen dieser wichtigen Güter in Malawi danken.“ Die Airbus Stiftung und die IFRC arbeiten seit 2011 bei der Koordinierung von Hilfsmissionen zusammen.



Weitere interessante Inhalte
Neuer Rolls-Royce-Antrieb für Airbus A330neo Erste Trent 7000 sind auf dem Weg nach Toulouse

16.06.2017 - Der britische Hersteller Rolls-Royce hat die ersten Trent-7000-Triebwerke für die A330neo fertiggestellt und verschickt. … weiter

Wiedersehen in der Schweiz Air China nimmt Direktflug Peking-Zürich wieder auf

09.06.2017 - Air China hat die Flugroute Peking-Zürich wieder ins Programm genommen. Der erste Flug in die Schweizer Metropole fand kürzlich statt, nachdem die Flugverbindung 1999 eingestellt worden war. … weiter

Neuer Airbus-Spezialtransporter BelugaST bringt Nase der BelugaXL nach Toulouse

08.06.2017 - Die Nasensektion des neuen Airbus BelugaXL ist in der Endmontage in Toulouse angekommen. … weiter

Absichtserklärung unterzeichnet Airbus will noch enger mit China zusammenarbeiten

01.06.2017 - Chinesische Zulieferer sollen künftig noch enger in die Airbus-Teileversorgung eingebunden werden. Dies ist nur ein Aspekt der heute in Berlin unterzeichneten Absichtserklärung zu Vertiefung der … weiter

Belgische Lufthansa-Tochter Brussels Airlines erneuert A330-Flotte

23.05.2017 - Belgiens Flag-Carrier Brussels Airlines verjüngt mit sieben geleasten A330-300 seine Langstreckenflotte. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App