03.06.2011
FLUG REVUE

Airbus stoppt A320-Frachterprogramm

Trotz bereits laufender Entwicklungsarbeiten haben sich Airbus, EADS EFW und ihre russischen Partner UAC und Irkut darauf geeinigt, die Umrüstung von A320/A321 zu Frachtern nicht weiter zu verfolgen.

In einer Mitteilung heißt es, jüngste Marktentwicklungen deuteten auf einen geringeren Bedarf für Frachter in dieser Größenklasse hin, während die Passagierversion weiter ein Bestseller ist. Diese Situation führe auch dazu, dass weniger A320 auf dem Gebrauchtmarkt verfügbar werden.

Das speziell für das P2F-Programm gegründete Gemeinschaftsunternehmen “Airbus Freighter Conversion GmbH (AFC)” wird aufgelöst. An ihm sind seit April 2007 UAC and Irkut mit jeweils 25 prozent sowie EADS EFW mit 32 Prozent und Airbus mit 18 Prozent beteiligt.

Irkut und Airbus  werden ihre Partnerschaft bei der Komponentenfertigung für die A320-Familie fortsetzen.



Weitere interessante Inhalte
Business-Flüge von Paris nach New York La Compagnie kauft A321neo

22.09.2017 - Ab 2019 will das als reine Business-Class-Airline agierende französische Unternehmen von der 757 auf zwei neue A321neo wechseln. … weiter

Die Cargo-Spezialisten Top 10: Die größten Frachtflugzeuge der Welt

21.09.2017 - Angefangen hat es in der Pionierzeit der Luftfahrt mit Briefen, heute passen riesige Generatoren und ganze Segelyachten in die Frachträume der großen Transportflugzeuge. … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

21.09.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

Tianjin Airbus eröffnet A330-Auslieferungszentrum in China

20.09.2017 - Der europäische Flugzeughersteller hat in Tianjin hat sein neues Completion and Delivery Centre für die A330 eingeweiht. Gleichzeitig wurde die erste A330 an Tianjin Airlines ausgeliefert. … weiter

Meilenstein wird in Mobile gefeiert Airbus: 1500. Flugzeug in Nordamerika ausgeliefert

19.09.2017 - Mit der Auslieferung einer A321 an American Airlines übergab Airbus sein 1500. Zivilflugzeug in den Dienst einer nordamerikanischen Airline. Damit baut der europäische Hersteller seine Beziehungen zur … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende