22.06.2009
FLUG REVUE

Airbus chinesische Bank FlugzeugfinanzierungAirbus und chinesische ICBC Bank kooperieren bei Flugzeugfinanzierung

Airbus hat am Montag mit der Industrial and Commercial Bank of China (ICBC) eine Grundsatzvereinbarung über die Zusammenarbeit in den Bereichen Flugzeugfinanzierung und Flugzeug-Leasing geschlossen.

Unterzeichnet wurde das Memorandum of Understanding (MoU) von John Leahy, Airbus Chief Operating Officer Customer Affairs, und Li Xiaopeng, Vice President von ICBC und Chairman der ICBC Financial Leasing Co. Ltd. (ICBC Leasing). Dies ist eine hundertprozentige Tochter der ICBC mit Sitz in Tianjin.

Airbus und ICBC wollen Kompetenzen und Erfahrungen zum Zweck der Zusammenarbeit in den Bereichen Flugzeugfinanzierung und Flugzeugmanagement teilen, erklärte der Hersteller. Hierzu zählen unter anderem Aktivitäten wie die Strukturierung von Operating- und Finance-Lease-Geschäften sowie Portfolio-Management und das Remarketing von Flugzeugen.

ICBC Leasing wird im Rahmen der Grundsatzvereinbarung Finanzierungslösungen für die Auslieferung von Flugzeugen bereitstellen, die von Airlines der Volksrepublik China bei Airbus bestellt wurden. Dies betrifft insbesondere Finanzierungslösungen für bis zu 70 Airbus A320, die in den nächsten fünf Jahren in der Final Assembly Line China (FALC) gefertigt werden.

Der Gesamtwert der Finanzierungsunterstützung wird sich nach Angaben von Airbus auf über 20 Milliarden RMB (rund 3 Milliarden US-Dollar) belaufen. Die Finanzierungslösungen wie beispielsweise der Kauf und die Lease-Back-Geschäfte werden direkt für chinesische Airlines bereitgestellt.

Darüber hinaus soll ICBC Leasing auch prüfen, die gleichen Dienstleistungen für Flugzeuge anzubieten, die Airbus ab seinen anderen Endmontagelinien ausliefert. Und schließlich soll durch ICBC Leasing auch der Direktkauf von Airbus-Flugzeugen für den künftigen Leasing-Bedarf von Fluggesellschaften in Erwägung gezogen werden.

„Wir sind stolz darauf, Finanzierungslösungen für Kunden zu bieten, die Flugzeuge von der FALC übernehmen. Unser Ziel ist die Unterstützung des gesamten Luftfahrtsektors in China – die Unterstützung der Airlines, indem wir ihnen den Erwerb von Airbus-Flugzeugen ermöglichen, und der FALC, um deren reibungslose Produktionssteigerung sicherzustellen“, sagte Jiang Jianqing, Chairman von ICBC.

„Die Flugzeugfinanzierung bleibt im gegenwärtigen wirtschaftlichen Umfeld eine große Herausforderung. Flugzeuge stellen jedoch nach wie vor ein überaus attraktives Investitionsgut dar. Unser modernes Flugzeugportfolio bietet unseren Kunden eine ausgezeichnete Investitionsrendite und ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis“, sagte Tom Enders, President und CEO von Airbus.

„Die rechtzeitige Finanzierungsunterstützung durch ICBC Leasing wird chinesischen Airlines helfen, ihre neuen Airbus-Flugzeuge zu übernehmen und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.“

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
pm /hs


Weitere interessante Inhalte
Ultralangstreckenflüge Top 10: Die längsten Nonstop-Linienflüge weltweit

19.01.2017 - Einige Interkontinentalflüge verbinden Metropolen, welche weit über 10000 km voneinander entfernt liegen. Welche Airline zurzeit den streckenmäßig längsten Nonstopflug anbietet und welche … weiter

Erster kommerzieller Flug im März Emirates fliegt mit A380 nach São Paulo

19.01.2017 - Emirates bedient von März an die Strecke Dubai-São Paulo mit einem Airbus A380. Bislang gab es keine kommerziellen Flüge mit dem größten Passagierflugzeug der Welt vom und zum São Paulo International … weiter

Billiger in der Herstellung und einfacher im Aufbau Airbus entwickelt einteiligen CFK-Flügelmittelkasten

18.01.2017 - Airbus-Ingenieure in Nantes und Toulouse haben einen einteiligen CFK-Flügelmittelkasten entwickelt, mit dem man die Herstellungskosten um 20 Prozent vermindern kann. … weiter

SR Technics Edelweiss-A340 bekommen neue Kabine

18.01.2017 - Die Schweizer Fluggesellschaft Edelweiss Air lässt die Kabinen von vier Airbus A340-300 bei SR Technics modifizieren. … weiter

Versuche mit der H225M Caracal C295W testet Hubschrauber-Betankung

17.01.2017 - Airbus Defence and Space hat die Luftbetankungsversuche mit seinem kleinen Transporter C295W fortgesetzt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App